google+FacebookVKontakteTwitterMail

Die Frage des Präsidentschaftswahlmodus ist bei den Koalitionsverhandlungen der PR und von BJuT immer noch ungeklärt

Anna German, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Partei der Regionen in der Werchowna Rada, nennt als einzige unentschiedene Frage in den Koalitionsverhandlungen zwischen der Partei der Regionen und dem Block Julia Timoschenko, die Art der Wahl des Präsidenten.

Darüber erzählte sie Journalisten.

“Wir diskutieren derzeit hauptsächlich über das Thema Präsidentschaftswahlen, ihre Form: werden diese Wahlen im Parlament stattfinden oder wird es allgemeine Präsidentschaftswahlen geben. Ob wir uns zu dem einen Schritt entschließen und ob sich der Vorsitzende (Wiktor Janukowitsch) dazu entschließt, das ist die einzige Frage, für die es bei uns keine eindeutige und endgültige Antwort gibt”, sagte die Abgeordnete.

Sie unterstrich, dass im Ergebnis der Verhandlungen bei beiden politischen Kräften faktisch eine Entscheidung herangereift ist und hält es für möglich, dass diese bereits nach dem 8. Juni getroffen wird.

German erinnerte daran, dass Janukowitsch als Präsidentschaftskandidat das größte Unterstützungsniveau unter den Ukrainern hat und ihrer Meinung nach allgemeine Präsidentschaftswahlen ohne Probleme gewinnen könnte.

Gleichzeitig betonte die Vertreterin der Partei der Regionen, dass man in den acht Monaten, die zu den ordentlichen Präsidentschaftswahlen bleiben, im Staat eine Reihe effektiver Reformen durchführen kann, falls der Präsident in der Rada gewählt werden soll.

German hatte vorher ihre Zweifel an einer Zustimmung Janukowitschs an einer Wahl des Präsidenten im Parlament geäußert.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 234

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sollten die Feiertage 8. März, 1. und 9. Mai als Relikte der Sowjetzeit abgeschafft werden?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: PrivatBank

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)2 °C  Ushhorod6 °C  
Lwiw (Lemberg)6 °C  Iwano-Frankiwsk8 °C  
Rachiw2 °C  Ternopil6 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)6 °C  Luzk3 °C  
Riwne3 °C  Chmelnyzkyj4 °C  
Winnyzja4 °C  Schytomyr3 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)3 °C  Tscherkassy4 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)4 °C  Poltawa1 °C  
Sumy1 °C  Odessa0 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)3 °C  Cherson4 °C  
Charkiw (Charkow)2 °C  Saporischschja (Saporoschje)3 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)1 °C  Donezk1 °C  
Luhansk (Lugansk)3 °C  Simferopol4 °C  
Sewastopol6 °C  Jalta6 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«Wissen heisst Macht;nichts wissen macht auch nichts... Gell,Genosse Alex? http://de.rbth.com/wirtschaft/...»

«http://de.rbth.com/wirtschaft/... Und die Russischen Verbraucher wollen die mindere Qualität russischen Ursprungs nicht...»

«"Importosamischenie" bedeutet,für die Hälfte der westlichen Qualität den doppelten Preis zu zahlen. https://www.welt.de/wirtschaft......»

«""Silentium est Aureum" Beherzigen sie das...»

«Wow,sie haben Bilder gesehen... Auf denen ist natürlich alles sauber,gelle? :-) Und was man nicht sehen kann,das ist auch...»

«Sokrates sagte eins: "Es ist keine Schande nichts zu wissen,wohl aber,nichts lernen zu wollen" Es gab also 450 v. Chr. schon...»

«Eben nicht;es gibt in Russland außer Kohle und Gas NICHTS was der Westen gebrauchen kann. Bei ihnen ist der Wunsch der Vater...»

KOLLEGGA mit 118 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 45 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 23 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

franzmaurer mit 16 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren