FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Kiewer Umweltaktivisten protestieren gegen Kiesförderung

Aktivisten der Organisation Sbereshi staryj Kyjiw/Sochrani staryj Kiew/Bewahre das alte Kiew haben in der Hauptstadt Gerätschaften besetzt, welche Sand am Dnepr abbauen und haben den Regierenden eine Reihe von Bedingungen gestellt.

Teilnehmer der Besetzung versichern, dass dieses Objekt gesetzeswidrige “Auswaschungen” von Sand bei der Großen Insel (nicht weit von der Metrostation Wydubitschi) durchführt, was den Bestand der Insel gefährdet. Die gleiche Meinung wird von Ökologen unterstützt, heißt es im offiziellen Blog der Organisation.

“Doch, wie im Falle der Shukow Insel, setzen die Rechtsschutz- und die Umweltschutzorgane fort, ihre Augen vor den offensichtlichen Gefahren bezüglich der ökologischen Situation in Kiew zu schließen”, betonen die Organisatoren der Aktion.

Derzeit ist die Arbeit des Baggers blockiert, dieser befindet sich unter Kontrolle der Aktivisten der Organisation. Jedoch wird Widerstand von Seiten der Staatsorgane erwartet. Der Direktor des Kowalskij Werkes, für das die “Auswaschung” des Sandes bei der Großen Insel vollzogen wird, warnte davor, dass er die Miliz rufen und das Objekt auf gewaltsame Art “befreit” wird.

Die Aktivisten der Bürgerinitiative haben Forderungen aufgestellt:

- unverzüglich die Erdarbeiten einzustellen

- die verantwortliche Organisation zur Verantwortung zu ziehen

- die Beamten/Staatsangestellten festzustellen und zu bestrafen, welche die Erlaubnis für diese Arbeiten ausgestellt haben

- systematisch das Problem des ungesetzlichen Sandabbaus in den Grenzen von Kiew mit dem Ziel der Verhinderung von ökologischen Katastrophen innerhalb der Stadt anzugehen

Gemäß der Ordnung der Ausgabe von Erlaubnissen zur Durchführung der Arbeiten an Wassergrundstücken, welche vom Ministerkabinett der Ukraine am 12. Juni 2005 erlassen wurde, wird eine Erlaubnis zur “Auswaschung” von Sanden nur unter der Bedingung der Verhinderung von “Beschädigungen der Festigkeit der Uferhänge (Uferabgänge, Erosions- und Rutschvorgänge, Absackungen)” gegeben.

“Bewahre das alte Kiew” erinnert daran, dass derartige Aktionen im Gebiet der “Shukow Insel” durchgeführt wurden. Sie werden auch mit dem Mord an dem Ökologen Alexej Gontscharow in Verbindung gebracht. Damals erreichten die Aktivisten eine Unterbrechung der Arbeiten bei der Sandförderung im Gebiet “Shukow Insel”, jedoch wurde das Versprechen der Stadtregierung das Problem der ungesetzlichen Sandnutzung nicht umgesetzt. Eben das trieb die Aktivisten zu diesem Schritt, erklären die Organisatoren der Besetzung.

Quelle: Korrrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 362

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.3/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Haben Präsident Wolodymyr Selenskyj und die ukrainische Regierung nach dem Abschuss der ukrainischen Boeing 737 bei Teheran korrekt gehandelt?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)1 °C  Ushhorod4 °C  
Lwiw (Lemberg)3 °C  Iwano-Frankiwsk6 °C  
Rachiw5 °C  Jassinja-2 °C  
Ternopil6 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)4 °C  
Luzk2 °C  Riwne2 °C  
Chmelnyzkyj0 °C  Winnyzja1 °C  
Schytomyr1 °C  Tschernihiw (Tschernigow)2 °C  
Tscherkassy5 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)6 °C  
Poltawa5 °C  Sumy0 °C  
Odessa7 °C  Mykolajiw (Nikolajew)8 °C  
Cherson8 °C  Charkiw (Charkow)4 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)6 °C  Saporischschja (Saporoschje)4 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)4 °C  Donezk5 °C  
Luhansk (Lugansk)4 °C  Simferopol8 °C  
Sewastopol9 °C  Jalta4 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Hallo, ich bin Ukrainerin mit einem Deutschen verheiratet und lebe in Deutschland. Wir haben ein Kind, das in Deutschland geboren wurde. Es hat natürlich einen deutschen Pass. Nun haben wir gelesen, dass...“

„Mit eMail-Adresse kann ich nun sogar 4 Artikel lesen. Meckert nur rum dass das Profil unvollständig ist“

„Bin schon öfters mit dem Bus nach UA und zurück gefahren und habe auch schon 10 h in Medyka im Bus Richtung Polen verbracht. In die UA gibt es aber auch Zeiten wo es eine Schlange von Bussen gibt. Meine...“

„Odessa =* findet sich hier: ...“

„Kommt drauf an was du mit den Teilen machen willst. Wenn du den Zöllnern glaubhaft machen kannst dass du damit keinen Handel betreibst gibt es keine Probleme. Ich nehme eigentlich immer technische Geräte...“

„Grundsätzlich ist bei der Erteilung des nationalen Visums das Ausländeramt der Ansprechpartner. Von denen hängt es ab, wie schnell das Visum erteilt wird. Man kann aber auch bereits vor der Einreichung...“

„Ich gebe Ihnen absolut recht, Frau Kleopatra - solche Verbote hätten schon viel eher kommen müssen.- Ich kann es nicht mitansehen, was die Tiere mitmachen müssen. Und in einen Zirkus geh' ich sowieso...“

„Das mit den Ölgesichtern schreibt er im falschen Kontext. Ist wohl wieder irgend ein Quark von der AfD "Am Laufen gehalten wird das Schiff durch die Maschinenmenschen, die sogenannten Ölgesichter, die...“

„Dass bei gestiegenen Export-Preisen die Nachfrage zurückgeht, wird in der ukrainischen Ökonomie übersehen. Das mit der sinkenden Nachfrage ist richtig - eine uralte wolkswirtschaftliche Weisheit, auch...“

„Während des Zweiten Weltkrieges haben die deutschen Besatzer in der Ukraine über 12.000 Rom*nija ermordet. Doch im Gedächtnis von Deutschen wie Ukrainer*innen ist dieser Völkermord kaum verankert....“