FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Die Ukraine hat die Leichen von 564 Soldaten aus dem TOT zurückgegeben, mehr als 4,3 Tausend Menschen stehen auf der Liste der Vermissten

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ukrajinska Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf pravda.com.uaBildschirmfoto des Originalartikels auf pravda.com.ua

Seit Mai wurden 564 Leichen gefallener Soldaten und 2026 Leichen von auf dem Schlachtfeld getöteten Helden aus den vorübergehend besetzten Gebieten zurückgebracht, mehr als 4,3 Personen werden als vermisst gemeldet.

Quelle: Beauftragter für Vermisste unter besonderen Umständen, Oleg Kotenko bei einem Briefing im Medienzentrum Ukraine – Ukrinform am 30. September

Kotenkos direkte Rede: „13.835 Fälle von Vermisstensuche wurden eingeleitet.

564 gefallene Soldaten aus den unkontrollierten Gebieten wurden gefunden und zurückgebracht. Die Leichen der in der Kampfzone Getöteten wurden gefunden und zur Bestattung zurückgebracht – 2.026.“

Details: Er stellte auch klar, dass sich einige derjenigen, die zuvor von Angehörigen als vermisst gemeldet worden waren, schließlich gemeldet haben – es handelt sich um 1.308 Zivilisten und 965 Militärs.

Außerdem wurden 163 Personen in Gefangenschaft aufgefunden und freigelassen.

Kotenko fügte hinzu, dass darüber hinaus der Aufenthaltsort von weiteren 492 getöteten Soldaten bekannt ist, die sich noch in den besetzten Gebieten aufhalten. Er stellte klar, dass einige der Soldaten auf feindlichen Videos identifiziert wurden.

VIDEO DES TAGES Derzeit werden 4.390 Menschen als vermisst gesucht.

Der Kommissar fügte hinzu, dass es in den enteigneten Gebieten auch feindliche Gräber gibt – sie müssen ebenfalls exhumiert werden, um sie gegen Ukrainer auszutauschen.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Derzeit liegen dem Büro des Ombudsmanns Bestätigungen über 2.200 ukrainische Verteidiger in Gefangenschaft vor.

Laut Kotenko ist dies die Zahl, für die es „eine hundertprozentige Bestätigung von internationalen Organisationen oder von fotografischen Beweisen der Invasoren“ gibt.

Übersetzer:    — Wörter: 275

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-2 °C  Ushhorod4 °C  
Lwiw (Lemberg)-1 °C  Iwano-Frankiwsk-1 °C  
Rachiw2 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)0 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj-2 °C  Winnyzja-3 °C  
Schytomyr-4 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-3 °C  
Tscherkassy-1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-2 °C  
Poltawa-3 °C  Sumy-4 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)1 °C  
Cherson1 °C  Charkiw (Charkow)-4 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-1 °C  Saporischschja (Saporoschje)-2 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-3 °C  Donezk-3 °C  
Luhansk (Lugansk)-5 °C  Simferopol3 °C  
Sewastopol7 °C  Jalta7 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Was angeblich im Namen "Russland" immer schon gewollt und weiterhin beabsichtigt wird, hat Boris Nemzow sehr gut vorausgesagt: iframe“