FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Die Achmetow-Stiftung half bei der Rehabilitation kriegsgeschädigter Kinder

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Die Stiftung von Rinat Achmetow hilft weiterhin kriegsgeschädigten Kindern, indem sie im Rahmen der Aktion „Rinat Achmetow für Kinder“ kostenlose Rehabilitationsmaßnahmen organisiert. Rehabilitation verwundeter Kinder“.

Der neunjährige Sasha aus dem Frontgebiet Torezk ist einer derjenigen, die dieses Jahr in einem der besten Sanatorien der Ukraine behandelt wurden. Das Mädchen erinnert sich noch gut daran, was sie durchgemacht hat, denn die Verletzung war schwer und die Ärzte konnten ihren Arm gerade noch retten.

Nach der Operation wurde klar, dass eine Rehabilitation unumgänglich war. Die Stiftung von Rinat Achmetow kam, um dem Mädchen und vier weiteren Kindern zu helfen.

„Die Behandlung meiner Tochter war sehr hilfreich. Nicht alle Familien können sich eine solche Behandlung leisten. Ich bin der Stiftung von Rinat Achmetow sehr dankbar“, gesteht Saschas Mutter.

Neben der körperlichen Rehabilitation, Massagen, Physiotherapie und Übungen im Schwimmbad verbessern die Kinder auch ihre seelische Gesundheit und bauen Kriegstraumata ab.

„Wir sind zu den Prozeduren gegangen und haben gemeinsam das Schwimmbad besucht. Mir hat hier alles gefallen. Dank an Rinat Achmetow. Wenn er nicht gewesen wäre, wären wir nicht hierher gekommen und mein Arm würde immer noch wehtun“, sagt das Mädchen.

Projekt „Rinat Achmetow für Kinder“. Rehabilitation verwundeter Kinder“ wurde vor sechs Jahren gegründet, um Kindern aus den Regionen Donezk und Luhansk zu helfen. In dieser Zeit wurden 139 Rehabilitationskurse für Kinder in den besten Sanatorien der Ukraine abgehalten.

Nach dem Ausbruch des Krieges beschloss der Stiftungsgründer Rinat Achmetow, die Hilfe geografisch auszuweiten.

Über 5 Millionen Kinder in der Ukraine erhielten Unterstützung im Rahmen des Programms „Rinat Achmetow für Kinder“.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Übersetzer:    — Wörter: 294

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)2 °C  Ushhorod2 °C  
Lwiw (Lemberg)1 °C  Iwano-Frankiwsk3 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)7 °C  
Luzk2 °C  Riwne1 °C  
Chmelnyzkyj1 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)0 °C  
Poltawa0 °C  Sumy0 °C  
Odessa1 °C  Mykolajiw (Nikolajew)1 °C  
Cherson2 °C  Charkiw (Charkow)0 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)2 °C  Saporischschja (Saporoschje)1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)1 °C  Simferopol2 °C  
Sewastopol4 °C  Jalta4 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Die Ukrainer werden vom Westen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit keine Waffen erhalten, mit welchen sie Tief in das russische Staatsgebiet hineinwirken können. Und dazu gehören nun mal Kampfjets, womit...“

„Abwarten und Tee trinken. Die neuen Waffenlieferungen machen im Grunde nur Sinn, wenn die Panzer in den der verbundenen Waffen eingebunden sind, dazu gehört auch die Unterstützung aus der Luft. Da sehe...“

„Ja und nochmals Ja! Eurofighter Typhoon und F-16 Flying Falcon, das sind die Gamechanger. Zusätzlich Staffeln, zusammengestellt aus Düsenjägern russicher Provenienz. Mig 29 als Beigabe apostrophieren...“