FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

In der Nacht wurde im Donbass ein Soldat getötet

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

​​

Seit Beginn des heutigen Tages wurde im Donbass ein Beschuss in der Nähe von Pawlopil registriert, bei dem ein Soldat getötet wurde. Dies berichtete am Dienstag, den 2. November, das Pressezentrum des Joint Forces Operation Headquarters.

„Auf unsere Stellungen in Richtung Pavlopil eröffnete der Feind das Feuer mit Handfeuerwaffen. Infolge der feindlichen Handlungen wurde ein Soldat lebensgefährlich verwundet“, heißt es in der Erklärung.

Die Separatisten haben in den letzten 24 Stunden 11 Mal gegen die Waffenruhe verstoßen, in zwei Fällen unter Einsatz von Waffen, die gemäß den Minsker Vereinbarungen verboten sind.

In der Nähe von Nowoluganskoje beschoss der Feind die Stellungen unserer Verteidiger achtmal mit 82-mm-Mörsern, Granatwerfern verschiedener Systeme und Kleinwaffen.

In der Nähe von Svitlodarsk und Vodyane setzten die russischen Söldner Granatwerfer verschiedener Systeme und Handfeuerwaffen ein.

In der Nähe von Awdijiwka feuerten die Bewohner 82-mm-Mörser ab.

Das Hauptquartier berichtete, dass die ukrainischen Verteidiger auf die bewaffneten Provokationen zurückgeschossen haben, ohne dabei Waffen einzusetzen, die nach den Minsker Vereinbarungen verboten sind, und den Feind gezwungen haben, das Feuer einzustellen…

Übersetzer:    — Wörter: 213

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)21 °C  Ushhorod19 °C  
Lwiw (Lemberg)18 °C  Iwano-Frankiwsk18 °C  
Rachiw16 °C  Jassinja15 °C  
Ternopil18 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)19 °C  
Luzk19 °C  Riwne18 °C  
Chmelnyzkyj18 °C  Winnyzja19 °C  
Schytomyr18 °C  Tschernihiw (Tschernigow)15 °C  
Tscherkassy16 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)17 °C  
Poltawa13 °C  Sumy12 °C  
Odessa18 °C  Mykolajiw (Nikolajew)18 °C  
Cherson17 °C  Charkiw (Charkow)14 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)17 °C  Saporischschja (Saporoschje)17 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)16 °C  Donezk15 °C  
Luhansk (Lugansk)12 °C  Simferopol12 °C  
Sewastopol16 °C  Jalta15 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Gute Fahrt!“

„Danke für die Antwort. Ich möchte nur von Chisinau nach Odessa, das sind normalerweise nur 300 km, ich komme mit einen Tank ca 900 km. Mit einen 20 Liter Kanister als zusätzliche betankung sollte es...“

„Der Grenzverkehr findet normal statt. Mit dem dem Auto musst Du allerdings bedenken, dass die Situation an den Tankstellen schwierig ist. Du kannst im Schnitt nur mit 10 bis 20 Liter rechnen, wenn Du überhaupt...“

„Ist es zur Zeit möglich /erlaubt als Deutscher mit dem Auto über Chisinau in die Ukraine zu reisen?“

„Am besten liest mal auf den verlinkten Telegrammkanälen iframe“

„Weiss jemand wie die momentanen Wartezeiten an den Grenzübergängen Chop/Zahony oder Berehove sind? Vorab herzlichen Dank“