FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Saakaschwili stellt sich am 19. November den Fragen der Ukrainer

Am Donnerstag, den 19. November, besucht der Präsident Georgiens, Michail Saakaschwili die Ukraine. Während des Besuches wird er an der Talk-Show “Hotowyj widpowidaty/Gotow otwetschat`/Bereit zu antworten” beim Fernsehsender Ukraina teilnehmen.

Wie beim Pressedienst des Fernsehsenders Ukraina mitgeteilt wurde, hat Michail Saakaschwili seinen Besuch in Kiew um einen Tag vorgezogen, um die Möglichkeit zu haben, am Programm teilzunehmen, welches um 22:20 (Kiewer Zeit) beginnt.

“Michail Saakaschwili nahm nach Erhalt unserer Einladung diese an und stimmte sogar einer Vorverlegung seines Besuches in Kiew zu, um die Möglichkeit zu haben Gast bei der Talk-Show ‘Hotowyj widpowidaty’ zu sein”, informierte der Pressedienst des Fernsehsenders Ukraina.

Die Gäste der Talk-Show diskutieren die Beziehungen zwischen den ehemaligen Sowjetrepubliken, lokale Konflikte und die Beteiligung der Ukraine an diesen, sowie den östlichen und westlichen Vektor von Entwicklungen und vieles andere.

“Michail Saakaschwili ist einer der Führer der politischen Prozesse, die im postsowjetischen Raum vor sich gehen. Zumal die Ukraine und Georgien enge Beziehungen auf unterschiedlichen Ebenen unterhalten. Dies berücksichtigend, meinen wir, dass eine direkte Kommunikation der Bürger der Ukraine mit dem Führer Georgiens Antworten auf heikle Fragen geben kann, welche die Situation in Georgien und die Beziehung zwischen den unabhängigen Staaten – ehemaligen Republiken der UdSSR, sowie die Persönlichkeit des georgischen Präsidenten betreffen”, teilte Moderatorin und Leiterin des Projektes Oxana Sinowjewa mit.

Gleichzeitig fehlt auf der Seite des Präsidenten der Ukraine die Information über die Anreise von Michail Saakaschwili.

“Hotowyj widpowidaty” ist eine wöchentliche politische Talk-Show. Die Aufnahmen finden in großen Städten der Ukraine statt. Das Programm findet unter aktiver Beteiligung des Auditoriums statt. Dieses kann die es bewegenden Fragen direkt den Gästen des Studios – Politikern und öffentlichen Personen – stellen.

Quellen:
Korrespondent.net
Kanal Ukraina – Annonce

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 299

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Beendet der Gipfel der Normandie-Vier am 9. Dezember in Paris den Krieg in der Ostukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)1 °C  Ushhorod-1 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk1 °C  
Rachiw2 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil3 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)2 °C  
Luzk1 °C  Riwne1 °C  
Chmelnyzkyj2 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy3 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)4 °C  
Poltawa4 °C  Sumy0 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)2 °C  
Cherson2 °C  Charkiw (Charkow)2 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)4 °C  Saporischschja (Saporoschje)2 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)2 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol5 °C  
Sewastopol8 °C  Jalta4 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Im übrigen bin ich froh daß ich in einer Zeit leben darf in der die vergiftete Saat eines retlaw-walter "Mielke" nicht mehr aufgehen wird.“

„Ich hätte Nordstream 2 nie gebaut! Aber sie ist nicht allein das Problem, auch in der Türkei gibt es eine neue Pipeline- Merkel wird versuchen, dass die ukrainische Pipeline erhalten bleibt, aber letztendlich...“

„Die Bewohner der Krim hatten ihre Freiheit in ihrer autonomen Republik und vor 5 Jahren sah auch Russland etwas besser aus als heute. Die Richtung war auch damals klar! Die fehlende Freiheit merkt man...“

„Liebe Steffi, Kannst du dir vorstellen wie gefährlich es für jemandem ist einen Koffer oder Karton über die Grenze zu bringen, die er selber nicht gepackt hat??? Ich würde das niemals machen!!! Sorry....“

„bernhard1945, deine deutsche Theorie dein Fhrz. steuerfrei zollfrei einzuführen ist dein Wunschdenken : )) Regel Posvidka 1 Jahr befristet, Regelung 1 x pro Jahr an eine beliebige Grenze rausfahren und...“