FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Tschernowezkij hat eine kritische Beziehung zu Homosexuellen

0 Kommentare

Der Bürgermeister Kiews, Leonid Tschernwezkij, hat aufgrund seiner religiösen Überzeugungen eine kritische Beziehung zu sexuellen Minderheiten.

Dies sagte der Bürgermeister am 5. November im Programm des Fernsehsenders “Ukraina”.

“Was die Gay-Strömung betrifft, so sage ich Ihnen, dass ich Christ bin, der die Bibel bereits seit 15 Jahren ständig liest und es ein Problem in der Philosophie des Christentums ist, daher unterstütze ich in Unterstützung Jesus Christus diese Sorte von Bewegung nicht sehr”, sagte Tschernowezkij.

Er hob ebenfalls hervor, dass in Kiew die grundsätzlichen Rechte eines jeden Stadtbewohners bei Massenaktionen gewahrt werden, darunter auch von sexuellen Minderheiten.

“Ich habe – natürlich – eine Schwäche in Bezug auf ältere Menschen, nun was soll man tun, ich begreife einfach, dass man unter Bedingungen, wo es in der Gesellschaft keinerlei Moral gibt, besonders Großmütter und Großväter meines besonderen Schutzes bedürfen”, fügte der Bürgermeister hinzu.

Dabei versicherte er, dass er gut zu allen Menschen ist, unabhängig von ihrer Hautfarbe oder ihrer sexuellen Orientierung.

Im Juni 2006 hatte die allukrainische Vereinigung “Gay-Forum Ukraine” erklärt, dass sie die Durchführung einer Gay-Parade in der Ukraine in den nächsten 10-15 Jahren für unmöglich hält.

Zu den sexuellen Minderheiten werden in der Ukraine nach unterschiedlichen Angaben zwischen 420 Tsd. und 1,2 Mio. Menschen gezählt.

Den Angaben des “Gay-Forums” nach, lebt die größte Zahl ukrainischer Gays in Kiew, da diese Stadt sich durch das höchste Niveau an Offenheit gegenüber Homosexuellen auszeichnet. In Kiew konzentriert sich auch die höchste Zahl, im Vergleich mit anderen Städten der Ukraine, an Clubs, die auf ein Gay-Publikum ausgerichtet sind.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 274

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.3/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Beendet der Gipfel der Normandie-Vier am 9. Dezember in Paris den Krieg in der Ostukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-1 °C  Ushhorod-5 °C  
Lwiw (Lemberg)-1 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw-3 °C  Jassinja-1 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)-1 °C  
Luzk-1 °C  Riwne-1 °C  
Chmelnyzkyj-1 °C  Winnyzja-1 °C  
Schytomyr-1 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-1 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)0 °C  
Poltawa0 °C  Sumy-1 °C  
Odessa4 °C  Mykolajiw (Nikolajew)4 °C  
Cherson4 °C  Charkiw (Charkow)2 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)4 °C  Saporischschja (Saporoschje)2 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)2 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol2 °C  
Sewastopol8 °C  Jalta0 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„bernhard1945, deine deutsche Theorie dein Fhrz. steuerfrei zollfrei einzuführen ist dein Wunschdenken : )) Regel Posvidka 1 Jahr befristet, Regelung 1 x pro Jahr an eine beliebige Grenze rausfahren und...“

„Vielen vielen Dank für den Tipp und die Links!“

„Hallo Zusammen, wir benötigen dringend Hilfe und Rat. Aus unserem Ort wurde eine Familie zurück in die Ukraine abgeschoben. Alle persönlichen Dinge der Familie musste zurück gelassen werden. Nun konnten...“

„Vielen Dank Michael, es ging mir vor allem um den Gültigkeitszeitraum der Vollmacht. Ich sende Dir aber auch noch eine Mail. Ich wünsche dir eine schöne Woche. Eric“

„Hi, Nach klar darf deine Freundin nach Teneriffa. Gehört zum Schengenraum. Nur zu beachten ist, der Aufenthalt im Schengenraum darf insgesamt nicht länger als 90 Tage per 180 Tage sein. Solange darf...“