FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Fahrradfahrer demonstrierten in Kiew gegen Autofahrerwillkür

Am Sonnabend führte an den Mauern der Hauptleitung des Innenministeriums, auf dem Sophienplatz in der Hauptstadt die Fahrradfahrergesellschaft Kiews die Aktion “Fahrrad(auffahr)unfall” durch, welche dem Gedenken an die Fahrradfahrer, die aufgrund der Schuld von Autofahrern starben, gewidmet war. Gegen “die Willkür auf den Straßen Kiews” protestierend, bestanden die Mitglieder der Gesellschaft auf der Notwendigkeit die Untersuchung der Umstände des Todes des 22-jährigen Alexej Baschkirzew aufzunehmen. Am 9. Juni wurde er auf der Melnikowa Straße von einem BMW überfahren, an dessen Steuer der 20-jährige Stanislaw Chomutowskij saß. Gemäß den Aussagen der Zeugen des Vorfalls, war der Fahrer des BMWs betrunken. Doch, wie die Anwältin der Familie des Verstorbenen, Tatjana Montjan, bekräftigt, fehlt der Nachweis über Alkohol im Blut in den Materialien des Strafverfahrens. Momentan ist Stanislaw Chomutowskij unter Meldeauflagen in Freiheit.

Zu der Aktion kamen 200 Menschen. Sich um das Denkmal Bogdan Chmelnizkijs mit Plakaten “Ich möchte leben” und “Mördern – Gefängnisse” versammelnd, vollführten die Fahrradfahrer eine eigentümliche Performance. Fahrräder und einig Teilnehmer der Aktion auf den Asphalt legend, markierten sie ihre Umrisse mit weißer Farbe, daneben schreibend: “Wer brachte sie um?” Der Vorsitzende der Gesellschaft, Dmitrij Alexanderow, erläuterte dem “Kommersant-Ukraine“, dass die Schuldigen an zwei weiteren Unfällen in diesem Jahr, die mit dem Tod der Fahrradfahrer endeten – am 13. April und am 8. Juni – bislang nicht gefunden wurden.

Unerwartet für die Teilnehmer der Aktion, lud die Hauptleitung des Innenministeriums Kiews ihre Vertreter mit Journalisten in das Gebäude für ein Gespräch ein. Die Ansprüche Dmitrij Alexanderows und Tatjana Montjans anhörend, verprach der Leiter der Hauptleitung des Innenministeriums, Witalij Jarema, die Untersuchungen aufzunehmen und über die erhaltenen Resultate innerhalb einer Woche zu berichten.

Die nächste Aktion der Fahrradfahrergesellschaft findet am Freitag vor den Mauern der Kiewer Stadtleitung statt, welche, ungeachtet der vielzahligen öffentlichen Erklärungen über die Einrichtung von Fahrradwegen in der Hauptstadt, bislang nicht ein entsprechendes Dokument verabschiedet hat.

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 330

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Ist die Alleinherrschaft der Präsidentenpartei Sluha narodu (Diener des Volkes) gut für die Entwicklung der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)20 °C  Ushhorod16 °C  
Lwiw (Lemberg)16 °C  Iwano-Frankiwsk18 °C  
Rachiw25 °C  Jassinja14 °C  
Ternopil16 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)21 °C  
Luzk16 °C  Riwne16 °C  
Chmelnyzkyj18 °C  Winnyzja19 °C  
Schytomyr20 °C  Tschernihiw (Tschernigow)20 °C  
Tscherkassy21 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)20 °C  
Poltawa20 °C  Sumy19 °C  
Odessa28 °C  Mykolajiw (Nikolajew)24 °C  
Cherson23 °C  Charkiw (Charkow)24 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)22 °C  Saporischschja (Saporoschje)23 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)23 °C  Donezk24 °C  
Luhansk (Lugansk)22 °C  Simferopol21 °C  
Sewastopol23 °C  Jalta21 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„30.000 ? Ich habe dieses Jahr Bekannte besucht. Die wohnen in einem Haus zur Miete, das wollen sie kaufen. Der Besitzer verlangt 3.000 Dollar. Oder lese das von Jens ...“

„Sehe die machen das nur im Winterflugplan?“

„Besteht die Möglichkeit sich SimKarten, bevorzugt Vodafone, hier aus DE vorzubestellen? Geht z.B. über eBay Der Anbieter sieht Vertrauen erweckend aus ... Im Artikeltext schreibt er auch zur Aktivierung,...“

„Für Irland ist ein Visum erforderlich. Ukrainisch: ... Englisch: ... Hatte jetzt in Kyjiv jemanden getroffen der eine Woche nach Irland wollte. Sein Visum wurde abgelehnt da er für die Woche da irgendwie...“

„Nach Livi bis Kiev Autobahn. Also Ukrainische Autobahn mit Rotlichtern wo man bermsen muss weil jemand die Strasse quert aber ganz gut ausgebaut. Das einzige was an Kiew super geht ist nach Odessa. Richige...“

„Na irgendwelche Passkopien von Frauen da finde ich sicherlich auch im Internet und kann dir die schicken. Das ist ja nicht sonderlich aussagekräftig. Wenn sie sehr attraktiv ist und bedeutend jünger...“

„Dir wurde schon im Februar der Link zum Archiv gepostet. Scheinbar hast du seitdem rein gar nichts unternommen. Das stößt bei mir auf grosses Unverständnis wo es dir doch angeblich so wichtig ist. In...“

„Schnellste Einreise zu Fuß am Grenzübergang Medyka (ca 5 Min.)“