FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Tymoschenko glaubt weiter an ihren Sieg

Tymoschenko zweifelt Ergebnisse der Exit Polls an.

Julia Tymoschenko hat eben in einer Pressekonferenz die übereinstimmenden Ergebnisse der Exit Polls lediglich als “Soziologie” bezeichnet, damit ihre Niederlage nicht anerkennend. Sie sieht die Nachwahlbefragungen im Bereich des statistischen Fehlers und wartet auf die Endergebnisse.

Kurz vorher hatte Boris Kolesnikow, Vordenker der Partei der Regionen, erklärt, dass Timoschenko ihre Qualität als europäische Politikern zeigen könnte, wenn sie ihre Niederlage anerkennen würde. Zudem erklärte er, dass sie keine Chance auf einen Sieg hat.

Der Leiter des Wahlkampfstabes von Julia Tymoschenko hatte gleichfalls vorher die Ergebnisse angezweifelt und schon in Aussicht gestellt gegen die Resultate aufgrund von Fälschungen zu klagen. Der Vorsitzende der Zentralen Wahlkommission der Ukraine hatte hingegen Fälschungen ausgeschlossen.

Xenia Ljapina, Vertreterin der Parlamentsfraktion von “Unsere Ukraine”, erklärte im Programm von “Schuster Live”, dass sie davon ausgeht, dass Tymoschenko ihre Niederlage im Austausch für eine Koalitionsgarantie und ihren Premiersposten anerkennen wird. Ihr nach war das Hauptziel von Tymoschenko den Abstand möglichst zu veringern, um sich eine bessere Position für die Koalitionsverhandlungen im Parlament zu verschaffen.

Zur Erinnerung: Den Exit Polls nach hat Janukowytsch zwischen 48,7% und 50,26% der Stimmen erhalten. Julia Tymoschenko derweil nur zwischen 44,2% und 45,6%.

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 208

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VKontakte, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Ist die Alleinherrschaft der Präsidentenpartei Sluha narodu (Diener des Volkes) gut für die Entwicklung der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)12 °C  Ushhorod6 °C  
Lwiw (Lemberg)10 °C  Iwano-Frankiwsk9 °C  
Rachiw9 °C  Jassinja6 °C  
Ternopil10 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)12 °C  
Luzk11 °C  Riwne11 °C  
Chmelnyzkyj10 °C  Winnyzja13 °C  
Schytomyr11 °C  Tschernihiw (Tschernigow)12 °C  
Tscherkassy14 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)13 °C  
Poltawa12 °C  Sumy11 °C  
Odessa15 °C  Mykolajiw (Nikolajew)16 °C  
Cherson16 °C  Charkiw (Charkow)11 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)14 °C  Saporischschja (Saporoschje)13 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)13 °C  Donezk10 °C  
Luhansk (Lugansk)10 °C  Simferopol14 °C  
Sewastopol16 °C  Jalta11 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Im übrigen würde es mich interessieren wo du diese Antwort bekommen hast. Nicht unbedingt glaubwürdiger wenn man keine Quelle hat. Zudem werde ich garantiert niemand losschicken bevor es mir lohnenswert...“

„Hallo maikseins, habe Dir gerade ein PN gesendet...“

„Da hast du ja eine Leiche ausgebuddelt...“

„Danke für den Link. Laut dem Ergebnis dort habe ich oben richtig gerechnet. Bin stolz auf mich. Für die paar Tage die ich gelegentlich in der Ukraine bin muss ich über sowas nicht nachdenken.“