FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Der ukrainische Sicherheitsdienst hat Kollaborateure festgenommen, die versuchten, eine Stelle in staatlichen Einrichtungen zu bekommen

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Der Spionageabwehrdienst des ukrainischen Sicherheitsdienstes hat verhindert, dass feindliche Schergen lokale staatliche Behörden in den Grenzregionen der Ukraine infiltrieren. Dies wurde am Samstag, den 28. Januar, auf der Website des Sicherheitsdienstes mitgeteilt.

„Im Zuge von Ermittlungs- und operativen Maßnahmen wurden zwei ehemalige „Beamte“ festgenommen, die von den rassistischen „Büros des Rentenfonds der Volksrepublik Luhansk“ in den eroberten Bezirken Swatowsk und Bilokurakinsk der Region Luhansk geschaffen wurden.

Die Angreifer kamen in das von den ukrainischen Behörden kontrollierte Gebiet, nachdem sie den Status von Migranten aus der Ostukraine erhalten hatten“, heißt es in dem Bericht.

Um ihre Zusammenarbeit mit den russischen Aggressoren zu verschleiern, versuchte einer von ihnen, einen Job in einer regionalen Zweigstelle des Pensionsfonds zu bekommen, der andere plante, in die Finanzabteilung einer Militärverwaltung des Grenzbezirks einzutreten.

„Wenn ihre feindseligen Pläne erfolgreich umgesetzt würden, könnten die Handlanger der Aggressoren Zugang zu geheimen Informationen erhalten, um diese weiterzugeben Das Verfahren wurde an das Gericht weitergeleitet.

Am Vortag wurde berichtet, dass russische Hacker versucht haben, die Infrastruktur-Systeme der Ukraine anzugreifen. Sie beabsichtigten, sich über Wi-Fi-Netzwerke in Wohngebäuden aus der Ferne in das Videoüberwachungssystem von Wohnanlagen einzuklinken.

In der Region Mykolajiw versuchte ein Mitarbeiter, sich aus dem Gefängnis freizukaufen.

Übersetzer:    — Wörter: 237

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)7 °C  Ushhorod8 °C  
Lwiw (Lemberg)8 °C  Iwano-Frankiwsk8 °C  
Rachiw7 °C  Jassinja4 °C  
Ternopil8 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)7 °C  
Luzk8 °C  Riwne7 °C  
Chmelnyzkyj6 °C  Winnyzja7 °C  
Schytomyr6 °C  Tschernihiw (Tschernigow)4 °C  
Tscherkassy7 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)7 °C  
Poltawa4 °C  Sumy3 °C  
Odessa7 °C  Mykolajiw (Nikolajew)6 °C  
Cherson6 °C  Charkiw (Charkow)4 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)6 °C  Saporischschja (Saporoschje)6 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)5 °C  Donezk6 °C  
Luhansk (Lugansk)5 °C  Simferopol6 °C  
Sewastopol6 °C  Jalta8 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Man wird sehen, was passieren wird. Ich denke, wenn, dann wird die Krim ohne militärische Intervention an die Ukraine zurückgehen. Dazu bedarf es natürlich eines deutlichen Rückschlages der russischen...“

„Putin fragt bei einer Wahrsagerin: "Was wird in naher Zukunft geschehen?" "Ich sehe du fährst mit einer Limousine durch die Menge, die Menschen sind glücklich, umarmen sich und springen vor Freude."...“

„Unverantwortlich! Diese Kinder werden für immer ein Trauma haben, und im Häuserkampf wird zuerst die Handgranate fliegen und dann wird nachgeschaut werden! Wer liefert dahin noch Lebensmittel und sauberes...“