FacebookXVKontakteTelegramWhatsAppViber

Nabucco könnte den Gaspreis für die Ukraine steigen lassen

0 Kommentare

In Ankara wurde gestern das internationale Abkommen zur Umsetzung des Gaspipelineprojekts Nabucco unterzeichnet, welches die Ukraine und Russland umgehen soll. Der Meinung des Europakommissars Jose Manuel Barroso nach, ist der Bau jetzt “nicht einfach nur wahrscheinlich, sondern unvermeidlich”. Im Ergebnis erhält Turkmenien, für dessen Gas die Ukraine der Hauptabnehmer ist, einen direkten Zugang zu den europäischen Märkten, was zum Hauptgrund für eine Preiserhöhung für den Brennstoff für die Ukraine werden könnte.

Haupthelden der gestrigen Zeremonie in Ankara waren die Premierminister der fünf Länder, über deren Territorien die zukünftige Gaspipeline Nabucco gehen soll. Eben die Regierungshäupter der Türkei, Bulgariens, Rumäniens, Ungarns und Österreichs unterzeichneten ein Abkommen über den Beginn der Realisierung des Projekts. Dieses Ereignis stellt das Ende langer und quälender Verhandlungen zwischen der EU und der Türkei dar: anfänglich forderte Ankara für sich bis zu 15% des über die Röhre gelieferten Gases. Jetzt ist diese Forderung zurückgenommen worden.

Das russische Projekt South Stream ist nicht bis in dieses Stadium gekommen: bislang unterzeichnete der Hauptbeteiligte an der Umsetzung das Abkommen nicht – Italien.

Russland hatte die letzten Monate aktive Verhandlungen mit der Türkei geführt, dabei versuchend diese von der Beteiligung bei Nabucco abzubringen und alternative Projekte in der Art einer zweiten Strecke für Blue Stream vorschlagend. Jedoch bereitete der türkische Premier Recep Tayyip Erdoğan Russland gestern eine Überraschung, indem “er (seine) Hoffnung ausdrückte, dass eines Tages auch russisches Gas nach Europa über Nabucco transportiert wird”. Faktisch bedeuten die Worte des türkischen Premiers, dass Russland, seiner Meinung nach, bald die Hoffnung South Stream zu errichten aufgibt und die Probleme beim Gastransport über die Ukraine sich fortsetzen und Moskau gezwungen sein wird die Dienstleistungen von Nabucco in Anspruch zu nehmen. Darüber, dass russisches Gas in ferner Zukunft in Nabucco gelassen wird, redeten gestern ebenfalls der Sondergesandte des Präsidenten der USA, Richard Morningstar, und der Premier Bulgariens, Sergej Stanischew.

Den Worten von Recep Tayyip Erdoğan nach, ist auch das zweite Schlüsselproblem für Nabucco – die fehlende Ressourcenbasis – nicht gefährlich für die Zukunft Nabuccos. “In der ersten Etappe wird aserbaidschanisches Gas die Pipeline befüllen. Nachher zählen wir darauf für Nabucco Gas aus Turkmenien, dem Irak, Syrien, Äqypten und ebenfalls auf komprimiertes Gas, welches über Tanker aus Katar geliefert wird”, erklärte der türkische Premier. Tatsächlich verkündeten an der Schwelle zur Unterzeichnung des Abkommens in Ankara Ende letzter Woche der Präsident Turkmeniens, Gurbanguly Berdimuhamedow, und der Premierminister Iraks, Nuri al-Maliki, offiziell ihre Bereitschaft zur Beteiligung am Projekt. Letzterer reiste übrigens sogar zur gestrigen Zeremonie nach Ankara und erklärte, dass der Irak bereit ist Nabucco 15 Mrd. Kubikmeter Gas im Jahr zu liefern – das ist fast die Hälfte der geplanten Kapazität der Pipeline.

Nach Unterzeichnung des Abkommens wurde es noch offensichtlicher, dass Nabucco, dank einer politischen Unterstützung von fast gesamt Europa, South Stream deutlich überholt. Der Leiter der Europäischen Kommission, Jose Manuel Barroso, wirkte auf der gestrigen Zeremonie wie ein richtiger Triumphator. “Noch vor kurzem sagten die Leute, dass das Projekt scheitert. Derzeit denke ich, dass der Bau dieser Pipeline nicht nur einfach wahrscheinlich, sondern unvermeidlich ist”, erklärte er. Außerdem fügte der Europakommissar hinzu, dass das “Projekt eine neue Tür in eine neue Ära der Zusammenarbeit der EU mit der Türkei öffnet”.

South Stream kann sich einer vergleichbaren Unterstützung nicht rühmen. Mehr noch könnte sich die Zahl der Anhänger verringern, wenn die neue Regierung Bulgariens von Bojko Borisow angeführt wird – dem Vorsitzenden der Partei, die bei den kürzlichen Parlamentswahlen gewann. Er tritt aktiv gegen gemeinsame wirtschaftliche Projekte mit Russland ein, die der derzeitige Premier Sergej Stanischew begann. Übrigens setzte auch Stanischew gestern seine Unterschrift unter das Abkommen, erklärend: “Ich denke nicht, dass Russland direkt oder indirekt die Verwirklichung des Projektes behindern wird”.

Schlussendlich ist ein wichtiges Plus für Nabucco, dass dieses Projekt, wie der geschäftsführende Direktor des Unternehmens Nabucco Gas Pipeline International, Reinhard Mitschek, bekräftigt, hat Nabucco bereits Geld. Im Mai diesen Jahres hatte die Europäische Investitionsbank ihre Bereitschaft in das Projekt bis zu 25% der Kosten zu investieren verkündet. Das sind ungefähr 2 Mrd. €. Den Worten von Mitschek nach, werden die Pläne, ungeachtet der Krise, nicht revidiert. South Stream ist, wie bekannt ist, ein teureres Projekt (von 19 Mrd. € bis 24 Mrd. € gegenüber 7,9 Mrd. € bei Nabucco) und bislang haben europäische Banken kein Geld für die Realisierung versprochen.

Nächste Etappe für das Projekt Nabucco soll die Unterzeichnung des Abkommens zwischen den fünf Teilnehmerländern und der Nabucco Gas Pipeline International Company sein. Das soll Ende des Jahres stattfinden.

Für die Ukraine ist der Bau von Nabucco vorteilhafter, als das alternative Projekt – South Stream. “Dieses Abkommen setzt einen Schlusspunkt unter die Realisierung des South Stream Projektes, das etwa 20 Mrd. Kubikmeter russischen Gases in Umgehung der Ukraine liefern sollte”, sagt Alexander Gudyma (Block Julia Timoschenko), Berater der Premierministerin und Mitglied des Energieausschusses der Werchowna Rada. Außerdem wird der Bau von Nabucco, seinen Worten nach, das Risiko der Verringerung der Transitmengen von der Ukraine nehmen und zukünftig erlaubt es Gas in Umgehung Russlands zu erhalten: “Theoretisch könnte Nabucco mit dem Gastransportsystem der Ukraine über Bulgarien und Rumänien verbunden werden und wir können kleinere Gasmengen im Landessüden erhalten, was es gestattet die Gaslieferungen zu diversifizieren”.

Andererseits könnte der Bau von Nabucco auch negative Folgen für die Ukraine haben. “Einen direkten Zugang auf die europäischen Märkte erhaltend, erhöht Turkmenien den Gaspreis. Da ‘Gasprom’ der Ukraine traditionell zentralasiatisches Gas vekrauft, bedeutet das, dass es nicht gelingen wird Zugeständnisse beim Preis vom russischen Monopolisten zu bekommen”, denkt Sergej Tulub (Partei der Regionen), ebenfalls Mitglied des Energieausschusses. Außerdem setzt die Bewilligung des Planes zum Bau von Nabucco einen Schlusspunkt unter die Pläne Julia Timoschenkos zum Bau der Gaspipeline White Stream, betont der Stellvertreter des Direkors des wissenschaftlich-technischen Zentrums “Psicheja”, Gennadij Rjabzew. Anfang letzten Jahres legte die Ukraine der Europäischen Gemeinschaft dieses Gasprojekt als Alternative zu Nabucco mit einer Projektkapazität von 31 Mrd. Kubikmeter vor. Den Berechnungen der Regierung nach, hätte die Einsparung beim Bau dieser Pipeline bis zu 2 Mrd. $ betragen. Jedoch erklärten Experten damals, dass die EU bei der Gewährleistung ihrer Energiesicherheit nicht sparen wird (Ausgabe des “Kommersant-Ukraine“ vom 30. Januar 2008).

Den täglichen oder wöchentlichen Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 1034

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Mastodon, Telegram, X (ehemals Twitter), VK, RSS und täglich oder wöchentlich per E-Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)15 °C  Ushhorod14 °C  
Lwiw (Lemberg)14 °C  Iwano-Frankiwsk16 °C  
Rachiw9 °C  Jassinja10 °C  
Ternopil14 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)18 °C  
Luzk14 °C  Riwne14 °C  
Chmelnyzkyj13 °C  Winnyzja15 °C  
Schytomyr13 °C  Tschernihiw (Tschernigow)18 °C  
Tscherkassy15 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)16 °C  
Poltawa14 °C  Sumy14 °C  
Odessa18 °C  Mykolajiw (Nikolajew)17 °C  
Cherson17 °C  Charkiw (Charkow)15 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)18 °C  Saporischschja (Saporoschje)17 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)16 °C  Donezk17 °C  
Luhansk (Lugansk)14 °C  Simferopol15 °C  
Sewastopol16 °C  Jalta18 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Ein Waffenstillstand hat den " Charme" keine Gebiete offiziell abtreten zu müssen und nur auf so was in der Art würden sich die Ukrainer eh nur einlassen. Putin hat einen Lauf, in 2024 wird sich eh nichts...“

„An einem wirklichen Waffenstillstand hat doch Putin gar kein Interesse, sieht man doch seit 2014. Nur dafür dass die Ukraine die besetzten Gebiete abtritt was sie nicht machen wird. Eine Offensive wird...“

„Hallo Waldi, im Grunde bin ich voll bei Dir! Da aber die Unterstützer der Ukraine ihre Rüstungsindustrie nicht hochfahren, die Produktion von Munition ist viel zu gering, wird es wohl nichts mit einem...“

„"Eine Apostille hat kein Ablaufdatum. Die Urkunde, die mit der Apostille versehen ist, kann aber eine Gültigkeitsfrist beinhalten. In der Regel dürfen seit der Ausstellung des Dokuments mit Apostille...“

„Verteidigung wird unter den jetzigen Umständen immer mehr zum Selbstmord! Was die ukrainische Armee dringend braucht sind schwere Waffen zur Verteidigung. Und dazu gehören nun einmal ATACMS-Raketen und...“

„Hallo nochmal.....wisst ihr wie lange mein apostilliertes Scheidungsurteil aus Belgien in der Ukraine gültig ist?“

„Ich bin im März das erste mal in die Ukraine ein- und ausgereist über Korczowa - Krakowez. Ich hatte es mir wesentlich schlimmer vorgestellt. Ein- und Ausreise hat wahrscheinlich irgendwas zwischen 1-2h...“

„Wir wollen ja perspektivisch weiterhin in Lviv unseren Lebensabend verbringen. Wohnung haben wir komplett saniert und finanziell ist auch alles ok für diesen Schritt. Die Kriegs Situation, lässt diesen...“

„Sind seit Kriegsbeginn, nur noch mit dem Bus nach Lwiw gefahren. Sehr stressig an der Grenze, da bis zu 14 h bei der Ausreise. Jetzt wollen wir wieder mit unserem Wohnmobil fahren, da es wohl keine Grenzblockaden...“

„Minimax, jetzt schon zum Geopolitilogen aufgestiegen? Na, na, na diesen Höhenflug hatte ich Dir nicht zugetraut. Egal wie es ausgeht, die EU und die Menschen in der Ukraine werden das wieder aufbauen...“

„Familienplanung, echt jetzt, dafür war minimax noch nicht bekannt! Aber beleidigen tun wir bite nicht! Es gehen wohl die Argumente aus?“

„Was soll man von jemanden halten, der in der Geopolitik von Gutmenschen schwafelt @Handrij du hattest doch schon mehrmals versucht die Schwachmaten ein wenig aufzuklären, naja, fruchtet ja eh nicht.“

„Vollidioten, macht euch lieber um D Gedanken, hier ist die Problematik noch schlimmer.“

„Vielleicht liegt es einfach nur daran, wer will schon seine Kinder mit so einer verstrahlten Russin Zeugen, in einem Land, wo die " Staatenlenker" Dich sowieso die ganze Zeit ins Knie ficken. Macht keinen...“

„Die Russen schießen sich ins eigene Knie, wenn sie das wieder aufbauen wollen, im Grunde eine lächerliche Aussage. Dort wohnen doch die Nazis, richtig? Besser die ziehen weg und die paar Alten sterben....“

„... Putin propagiert und versucht seit Jahren auch einiges, um die Geburtenzahl zu steigern.... Als Spermaspender ... echt? In dem Alter? naja bei dem ist ja sonst auch nix mehr original. Modernes Monster...“

„Sicher wird sich Russland den Aufbau leisten müssen, sonst würden sie um diese Gebiete inkl. Menschen nicht kämpfen. Zur Not ist verbrannte Erde immernoch besser, als einen feindlichen Nazistaat als...“

„Schreibe einfach weniger langweiligen Unsinn. Man bemüht sich zumindest, Konsumgesellschafzen zu höheren Geburtenzahlen umzupen ist nun mal nicht einfach.“

„Warten wir mal ab! Auch minimax sollte das Fell des russischen Bären nicht zu früh teilen. Thema: Die Osterweiterung der EU kann sich die EU leisten! Kann sich Russland die Ukraine leisten?“

„@minimax ich habe auch schon gehört das Putin fremdgeht mit irgend so einer Russin, man hört er bemüht sich redlich sein minderwertiges Erbgut weiterzugeben. Minderwertige Gene, darum wächst die Bevölkerung...“

„Bezüglich der Ukraine sind das ähnlich absurde Überlegungen und Diskussionen wie allgemein zum Wiederaufbau. Warten wir mal das Ende des Krieges ab, was von der Ukraine übrig bleibt oder ob sie als...“

„Meine Frau und ich sind am Donnerstag,den 2.5. über Bodumiers mit dem Wohnmobil eingereist 30 Minuten“

„Grundsätzlich wird der Wiederaufbau eine ganze Menge Kosten für die EU verursachen, Garantien sind schon gegeben worden, da wäre die EU Mitgliedschaft im Grunde hilfreich, die Gelder im Sinne der EU...“

„Putin sind die Verluste nicht egal, im Gegensatz zu manchen Idioten die sich Generäle nennen dürfen. Putin propagiert und versucht seit Jahren auch einiges, um die Geburtenzahl zu steigern. Auf der ukrainischen...“

„Bekannte sind am Montag über Korczowa - Krakowez eingereist 20 Minuten mit Kleinbus“

„Ich denke doch, dass man aus Deutschland nicht ausgewiesen wird, wenn man nachweislich keine Wohnung mehr hat im unbesetzten Gebiet.“

„Mittlerweile kann man wieder über Polen fahren. War Anfang April samstags über Budomierz ausgereist und in 15 Minuten morgens um 7.30 Uhr über beide Grenzkontrollen. Zurück Ende April donnerstags wieder...“

„Wieso Putin? Was macht er denn genau? Ich denke das sind seine Soldaten, die etwas dazu gelernt haben. Putin ist es doch völlig egal wieviel drauf gehen bei dem Krieg, Hauptsache gewonnen. Die Masse macht...“

„Wenn die Wohnungen zerbombt sind, dann gibt es doch eh keine Wohnung mehr und bei Ausreise aus D sind sie sowieso Obdachlos, da ja keine Wohnung. Das Geld für die Kompensation muss in D beim Jobcenter...“

„Super, danke für die schnelle Antwort und die vielen Links!“

„Привіт усім, ich habe in der Ukraine viele Ladas gesehen, die auf Gas umgebaut waren. Kann ich auch mit einem deutschen Auto, das mit LPG (Autogas) betrieben wird, problemlos in der Ukraine unterwegs...“

„Vielen Dank für dein Antwort. Dennoch gefällt mir das nicht wenn ich bedenke das Die nach Mariupol wollen. Werden die bei der Einreise eine Lügendetektor unterzogen? Kann ich denen nicht einfach ein...“

„Hi. Zwei Ukrainische Freundinen (Mutter, Tochter) musste aus Mariupol nach Deutschland flüchten. Hatte Eigentumswohnung und Bankkonto. Jetzt wollen die für ca. 3 Wochen über Moskau nach Mariupol um...“

„Wundert mich dass ein beschädigtes E-Auto überhaupt über den Deich transportiert wird.“