FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

In der Region Wolhynien verprügelten betrunkene Roma einen ATO-Veteranen - soziale Medien

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

​​

In dem Dorf Torchin, Region Lutsk, Region Wolhynien, griff eine Gruppe von Roma einen Angehörigen der Streitkräfte des Donbass an. Das Filmmaterial der Schlägerei wurde von einem Augenzeugen des Vorfalls auf Facebook gepostet.

Nach Angaben der Frau ereignete sich der Vorfall am Vortag an einer Haltestelle der öffentlichen Verkehrsmittel. Der Soldat wartete auf einen Bus und telefonierte, als eine Gruppe unbekannter Männer auf ihn zukam und begann, ihn zu „belästigen“. Der Zeuge stellte fest, dass sie alle alkoholisiert waren.

Als der Mann darum bat, in Ruhe gelassen zu werden, stürzten sich die Angreifer auf ihn und schlugen ihn.

Die Polizei und Sanitäter wurden zum Tatort gerufen. Wie die Internetnutzer berichten, weigerte sich der Veteran, einen Bericht über seine Angreifer zu schreiben, da er „wirklich nach Hause wollte“.

Ein Video von Roma-Männern, die sich für den Angriff entschuldigen, tauchte bald im Internet auf. Berichten zufolge wurden sie von Einheimischen aufgespürt und gezwungen, auf die Knie zu fallen und sich zu entschuldigen.

Wir erinnern daran, dass in der Nacht zum 2. Oktober eine Gruppe junger Männer bei einer Auseinandersetzung in Tschernihiw zwei Polizeibeamte verletzt hat. Einer von ihnen erhielt mehr als 20 Schläge auf den Kopf, die zu seinem sofortigen Tod führten.

Der zweite Polizist wurde geschlagen und ausgeraubt, während er bewusstlos war. Der Mann liegt auf der Intensivstation.

Sechs Personen (16-18 Jahre alt) wurden in dem Mord- und Raubfall festgenommen, fünf von ihnen wurden in Untersuchungshaft genommen.

Übersetzer:    — Wörter: 276

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)21 °C  Ushhorod19 °C  
Lwiw (Lemberg)18 °C  Iwano-Frankiwsk18 °C  
Rachiw16 °C  Jassinja15 °C  
Ternopil18 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)19 °C  
Luzk19 °C  Riwne18 °C  
Chmelnyzkyj18 °C  Winnyzja19 °C  
Schytomyr18 °C  Tschernihiw (Tschernigow)15 °C  
Tscherkassy16 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)17 °C  
Poltawa13 °C  Sumy12 °C  
Odessa18 °C  Mykolajiw (Nikolajew)18 °C  
Cherson17 °C  Charkiw (Charkow)14 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)17 °C  Saporischschja (Saporoschje)17 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)16 °C  Donezk15 °C  
Luhansk (Lugansk)12 °C  Simferopol12 °C  
Sewastopol16 °C  Jalta15 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Gute Fahrt!“

„Danke für die Antwort. Ich möchte nur von Chisinau nach Odessa, das sind normalerweise nur 300 km, ich komme mit einen Tank ca 900 km. Mit einen 20 Liter Kanister als zusätzliche betankung sollte es...“

„Der Grenzverkehr findet normal statt. Mit dem dem Auto musst Du allerdings bedenken, dass die Situation an den Tankstellen schwierig ist. Du kannst im Schnitt nur mit 10 bis 20 Liter rechnen, wenn Du überhaupt...“

„Ist es zur Zeit möglich /erlaubt als Deutscher mit dem Auto über Chisinau in die Ukraine zu reisen?“

„Am besten liest mal auf den verlinkten Telegrammkanälen iframe“

„Weiss jemand wie die momentanen Wartezeiten an den Grenzübergängen Chop/Zahony oder Berehove sind? Vorab herzlichen Dank“