FacebookXVKontakteTelegramWhatsAppViber

Timoschenko verweigert der "Privat" Holding die Kontrolle über die Odessa-Brody Pipeline

0 Kommentare

Das Präsidialamt hat einen neuen Anlass für Widerstand gegenüber dem Kabinett der Minister gefunden. Gestern wurde verkündet, dass die Regierung die Unterschrift des Abkommens zur Verwaltung der Pipeline Odessa-Brody mit dem Unternehmen der “Privat” Holding Igor Kolomojskijs behindert. Im Gegenzug beschuldigte das Kabinett die Opponenten der Korruption. Den Angaben der Informanten des “Kommersant-Ukraine“ in der “Privat” Holding nach, gewährt der Vertrag der Holding die vollständige Kontrolle über die Pipeline – mit der Möglichkeit der Verlängerung und Nutzung sowohl in der einen als auch in der anderen Richtung. Tatsächlich, ohne Erhalt der Garantie der Befüllung mit Öl, betonen Experten.

Gestern teilte man beim Pressedienst des Präsidenten mit, dass Premierministerin Julia Timoschenko dem Staatsunternehmen “UkrTransNafta” verboten hat, ein Abkommen mit der Milbert Ventures Inc. (Virgin Islands) zur die Lieferung von Erdöl über die Pipeline Odessa-Brody zu unterzeichnen. Beim Präsidialamt sagt man, dass man plante die Kontrakte im Laufe der Konferenz bei Wiktor Juschtschenko am Mittwoch zu unterzeichnen, doch aufgrund des Verbotes des Kabinetts gelang dies nicht.

Die Erdölpipeline Odessa-Brody wurde 2001 gebaut für die Durchleitung von Kaspischem Erdöl in die Länder Osteuropas, doch wurde sie nicht genutzt aufgrund wirtschaftlicher Undurchführbarkeit der Lieferungen. Seit 2004 wurde die Pipeline in umgekehrter Richtung zum Transport russischen Erdöls zum Hafen “Jushnij” genutzt. Den Angaben des Energieministeriums nach, wurden in dieser Zeit 9 Mio. t des Rohstoffs durchgepumpt. Die Ukraine erhielt für den Transit und in Form von Hafengebühren mehr als 250 Mio. $. Der vom Präsidenten zu internationalen Fragen der Energiesicherheit bevollmächtigte Bogdan Sojolowskij erzählte gestern, dass Milbert (gehört zur “Privat” Holding) in den Verträgen als Auftraggeber für die Dienstleistungen des Transports und der Öllieferung und “UkrTransNafta” ist der Ausführende. Die Verträge sehen die Lieferung von etwa 5 Mio. t kaspischen Öls für die Verarbeitung in westukrainischen Raffinerien (werden von der “Privat” Holding kontrolliert) und den Transit von etwa 3 Mio. t über das Territorium des Landes im Laufe von zwei Jahen in Richtung Brody vor. Sokolowskij unterstrich, dass das Abkommen Milber keine Monopolrechte für den Erdöltransport gewährt.

Gleichzeitig beschrieb das Mitglied des Parlamentsausschusses für Energiefragen, Sergej Paschinskij (BJuT, Block Julia Timoschenko), welchen das Ministerialkabinett anwies das Dokument zu analysieren, den Inhalt des Dokumentes anders: “Das Abkommen gibt ‘Privat’ unbegrenzte Möglichkeiten die Erdölpipeline in beide Richtungen zu nutzen. Und nach Ablauf der zwei Jahre verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere zwei Jahre. Die Gesamtfrist des Abkommens beträgt 14 Jahre.”

Der Leiter des Präsidialamtes, Wiktor Baloga, reagierte gestern heftig auf das Verbot Julia Timoschenkos, den Vertrag zu unterzeichnen. Seinen Worten nach, widersprechen die Handlungen des Premiers den Interessen der Energiesicherheit des Staates. Und Sokolowskij erklärte, dass diese “Anzeichen eines Staatsverbrechens haben”. Timoschenko beschuldigte im Gegenzug ein weiteres Mal den Chef des Präsidialamtes der Korruption. Ihren Worten nach, versuchte das Präsidialamt die kommerziellen Interessen der “Privat” Holding zu vertreten. “Das ist nicht der erste Vorfall. Bereits vorher hat Wiktor Baloga aktiv die Interessen der Dnepropetrowsker Holding bei ‘UkrTatNafta’ vertreten.”, fügte Sergej Paschinskij hinzu.

Für das Unternehmen, welches die Erdölpipeline Odessa-Brody ausbeutet, ist die Neuigkeit über die Absicht “Privats” zum Betreiber des Transportsystems zu werden eine Überraschung. “Uns hat niemand davon mitgeteilt, dass Änderungen eintreten können und die Pipeline in umgekehrter Richtung betrieben wird.”, erklärte man gestern beim Pressedienst von Lukoil. Bei TNK-WR, dem Betreiberunternehmen für die Durchleitungen, verzichtete man auf Kommentare. Doch vorher hatte der ausführende Vize-Präsident zur Verarbeitung und zum Absatz des “TNK-WR Managements” Anthony Considine erklärte, dass das Unternehmen keine Nachricht von “UkrTransNafta” über die Vorbereitung zum Betrieb der Erdölpipeline Odessa-Brody in der Planrichtung erhalten halt.

Ein Informant des “Kommersant-Ukraine“ bei der “Privat” Holding bestätigte, dass das Projekt des Abkommens die Möglichkeit der Verlängerung, sowie die Durchführung von Transports von Erdöl in beide Richtungen. “Privat” bemüht sich die Kontrolle über das Erdöl, welches russische Unternehmen transportieren, zu erlangen, denkt der stellvertretenden Direktor des “Psicheja” Forschungsinstitutes, Gennadij Rjabzew. “Wenn das Abkommen unterzeichnet wird, dassn wird ‘Privat’ zum Betreiber der Lieferungen, kann die Transporttarife diktieren und an der Verteilung der Gewinne teilnehmen.”, sagt er. Derweil, den Worten des Präsidenten von Poti Oil Security & Shipping Alik Vardanyan nach, wird es kaum gelingen die Pipeline in der ursprünglich vorgesehenen Richtung zu befüllen. “Es gibt momentan keine freien Mengen an kaspischem Erdöl – faktisch alles geht per Tanker nach Italien, Spanien und Griechenland. Und russisches Öl in Richtung Jushnij-Brody durchzupumpen ist unvorteilhaft; es ist billiger dieses per ‘Drushba’ zu liefern.”, sagt er.

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 789

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Mastodon, Telegram, X (ehemals Twitter), VK, RSS und täglich oder wöchentlich per E-Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)19 °C  Ushhorod21 °C  
Lwiw (Lemberg)17 °C  Iwano-Frankiwsk17 °C  
Rachiw16 °C  Jassinja16 °C  
Ternopil15 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)17 °C  
Luzk15 °C  Riwne18 °C  
Chmelnyzkyj15 °C  Winnyzja20 °C  
Schytomyr17 °C  Tschernihiw (Tschernigow)17 °C  
Tscherkassy19 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)18 °C  
Poltawa16 °C  Sumy15 °C  
Odessa18 °C  Mykolajiw (Nikolajew)17 °C  
Cherson18 °C  Charkiw (Charkow)16 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)20 °C  Saporischschja (Saporoschje)19 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)18 °C  Donezk18 °C  
Luhansk (Lugansk)16 °C  Simferopol19 °C  
Sewastopol23 °C  Jalta20 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„@ensowo dazu gibt es wohl endlose Geschichten, selbst bin ich zweimal in gleicher Art und Weise kontrolliert wurde, das erste Mal, stichprobenartig, da gehe ich von einem Zufall aus. Beim zweiten Mal allerdings...“

„am 20.05.Ausreise über Budomiers mit dem Wohnmobil.Wir hatten Schwierigkeiten mit dem Ukrainischen Zoll. Das Wohnmobil hat ein Gesamtgewicht von 3500 Kg und die Zollbeamtin wollte das Wohnmobil als Lkw...“

„Ein Waffenstillstand hat den " Charme" keine Gebiete offiziell abtreten zu müssen und nur auf so was in der Art würden sich die Ukrainer eh nur einlassen. Putin hat einen Lauf, in 2024 wird sich eh nichts...“

„An einem wirklichen Waffenstillstand hat doch Putin gar kein Interesse, sieht man doch seit 2014. Nur dafür dass die Ukraine die besetzten Gebiete abtritt was sie nicht machen wird. Eine Offensive wird...“

„Hallo Waldi, im Grunde bin ich voll bei Dir! Da aber die Unterstützer der Ukraine ihre Rüstungsindustrie nicht hochfahren, die Produktion von Munition ist viel zu gering, wird es wohl nichts mit einem...“

„"Eine Apostille hat kein Ablaufdatum. Die Urkunde, die mit der Apostille versehen ist, kann aber eine Gültigkeitsfrist beinhalten. In der Regel dürfen seit der Ausstellung des Dokuments mit Apostille...“

„Verteidigung wird unter den jetzigen Umständen immer mehr zum Selbstmord! Was die ukrainische Armee dringend braucht sind schwere Waffen zur Verteidigung. Und dazu gehören nun einmal ATACMS-Raketen und...“

„Hallo nochmal.....wisst ihr wie lange mein apostilliertes Scheidungsurteil aus Belgien in der Ukraine gültig ist?“

„Ich bin im März das erste mal in die Ukraine ein- und ausgereist über Korczowa - Krakowez. Ich hatte es mir wesentlich schlimmer vorgestellt. Ein- und Ausreise hat wahrscheinlich irgendwas zwischen 1-2h...“

„Wir wollen ja perspektivisch weiterhin in Lviv unseren Lebensabend verbringen. Wohnung haben wir komplett saniert und finanziell ist auch alles ok für diesen Schritt. Die Kriegs Situation, lässt diesen...“

„Sind seit Kriegsbeginn, nur noch mit dem Bus nach Lwiw gefahren. Sehr stressig an der Grenze, da bis zu 14 h bei der Ausreise. Jetzt wollen wir wieder mit unserem Wohnmobil fahren, da es wohl keine Grenzblockaden...“

„Minimax, jetzt schon zum Geopolitilogen aufgestiegen? Na, na, na diesen Höhenflug hatte ich Dir nicht zugetraut. Egal wie es ausgeht, die EU und die Menschen in der Ukraine werden das wieder aufbauen...“

„Familienplanung, echt jetzt, dafür war minimax noch nicht bekannt! Aber beleidigen tun wir bite nicht! Es gehen wohl die Argumente aus?“

„Was soll man von jemanden halten, der in der Geopolitik von Gutmenschen schwafelt @Handrij du hattest doch schon mehrmals versucht die Schwachmaten ein wenig aufzuklären, naja, fruchtet ja eh nicht.“

„Vollidioten, macht euch lieber um D Gedanken, hier ist die Problematik noch schlimmer.“

„Vielleicht liegt es einfach nur daran, wer will schon seine Kinder mit so einer verstrahlten Russin Zeugen, in einem Land, wo die " Staatenlenker" Dich sowieso die ganze Zeit ins Knie ficken. Macht keinen...“

„Die Russen schießen sich ins eigene Knie, wenn sie das wieder aufbauen wollen, im Grunde eine lächerliche Aussage. Dort wohnen doch die Nazis, richtig? Besser die ziehen weg und die paar Alten sterben....“

„... Putin propagiert und versucht seit Jahren auch einiges, um die Geburtenzahl zu steigern.... Als Spermaspender ... echt? In dem Alter? naja bei dem ist ja sonst auch nix mehr original. Modernes Monster...“

„Sicher wird sich Russland den Aufbau leisten müssen, sonst würden sie um diese Gebiete inkl. Menschen nicht kämpfen. Zur Not ist verbrannte Erde immernoch besser, als einen feindlichen Nazistaat als...“

„Schreibe einfach weniger langweiligen Unsinn. Man bemüht sich zumindest, Konsumgesellschafzen zu höheren Geburtenzahlen umzupen ist nun mal nicht einfach.“

„Warten wir mal ab! Auch minimax sollte das Fell des russischen Bären nicht zu früh teilen. Thema: Die Osterweiterung der EU kann sich die EU leisten! Kann sich Russland die Ukraine leisten?“

„@minimax ich habe auch schon gehört das Putin fremdgeht mit irgend so einer Russin, man hört er bemüht sich redlich sein minderwertiges Erbgut weiterzugeben. Minderwertige Gene, darum wächst die Bevölkerung...“

„Bezüglich der Ukraine sind das ähnlich absurde Überlegungen und Diskussionen wie allgemein zum Wiederaufbau. Warten wir mal das Ende des Krieges ab, was von der Ukraine übrig bleibt oder ob sie als...“

„Meine Frau und ich sind am Donnerstag,den 2.5. über Bodumiers mit dem Wohnmobil eingereist 30 Minuten“

„Grundsätzlich wird der Wiederaufbau eine ganze Menge Kosten für die EU verursachen, Garantien sind schon gegeben worden, da wäre die EU Mitgliedschaft im Grunde hilfreich, die Gelder im Sinne der EU...“

„Putin sind die Verluste nicht egal, im Gegensatz zu manchen Idioten die sich Generäle nennen dürfen. Putin propagiert und versucht seit Jahren auch einiges, um die Geburtenzahl zu steigern. Auf der ukrainischen...“

„Bekannte sind am Montag über Korczowa - Krakowez eingereist 20 Minuten mit Kleinbus“

„Ich denke doch, dass man aus Deutschland nicht ausgewiesen wird, wenn man nachweislich keine Wohnung mehr hat im unbesetzten Gebiet.“

„Mittlerweile kann man wieder über Polen fahren. War Anfang April samstags über Budomierz ausgereist und in 15 Minuten morgens um 7.30 Uhr über beide Grenzkontrollen. Zurück Ende April donnerstags wieder...“

„Wieso Putin? Was macht er denn genau? Ich denke das sind seine Soldaten, die etwas dazu gelernt haben. Putin ist es doch völlig egal wieviel drauf gehen bei dem Krieg, Hauptsache gewonnen. Die Masse macht...“

„Wenn die Wohnungen zerbombt sind, dann gibt es doch eh keine Wohnung mehr und bei Ausreise aus D sind sie sowieso Obdachlos, da ja keine Wohnung. Das Geld für die Kompensation muss in D beim Jobcenter...“

„Super, danke für die schnelle Antwort und die vielen Links!“

„Привіт усім, ich habe in der Ukraine viele Ladas gesehen, die auf Gas umgebaut waren. Kann ich auch mit einem deutschen Auto, das mit LPG (Autogas) betrieben wird, problemlos in der Ukraine unterwegs...“

„Vielen Dank für dein Antwort. Dennoch gefällt mir das nicht wenn ich bedenke das Die nach Mariupol wollen. Werden die bei der Einreise eine Lügendetektor unterzogen? Kann ich denen nicht einfach ein...“

„Hi. Zwei Ukrainische Freundinen (Mutter, Tochter) musste aus Mariupol nach Deutschland flüchten. Hatte Eigentumswohnung und Bankkonto. Jetzt wollen die für ca. 3 Wochen über Moskau nach Mariupol um...“

„Wundert mich dass ein beschädigtes E-Auto überhaupt über den Deich transportiert wird.“