Russische Absurdität zum Jahresende

50 Kommentare

Die Welt wird in Atem gehalten. Seit Jahren bereits. Provokationen, Drohungen, Morde und Annexionen – das politische Arsenal eines Landes, das sich selbst als Weltmacht sieht und gefälligst als solche von allen wahrgenommen werden sollte.

Eine weitere massive Cyberattacke auf die Ukraine: Wie war das möglich und welche Folgen hat sie?Wirtschaft

Ein weiterer massiver Cyberangriff auf die Ukraine: Wie war das möglich und welche Folgen hat er?

0 Kommentare

Die Hackerattacke in der Nacht vom 13. auf den 14. Januar auf über 15 staatliche Seiten fand über eine Schwachstelle im Redaktionssystem der Seiten statt, die bereits seit Mai 2021 bekannt ist. Wahrscheinlich wurde der Angriff zentralisiert über ein privates IT-Unternehmen durchgeführt, das all diese Seiten erstellte. Das Szenario des Angriffs auf staatliche Informationsressourcen erinnert an den Cyberangriff von 2017 über das Programm M.E. Doc.

Weitere Artikel des Nachrichtenroboters

0 Kommentare

Nadzep erklärt Poljakow für ermordet

Die Abgeordnete der Partei „Diener des Volkes“, Anna Skorochod, die Zimmergenossin des toten Anton Poljakow war, hat erklärt, dass er ermordet wurde. Dies berichtete UP am 31. Oktober unter Berufung auf die Sendung von Ukraine 24, in der Skorokhod sprach.

0 Kommentare

Aufsehen erregender Verkehrsunfall in Charkiw: Anwälte wollen Schuld der Eltern beweisen

Im Fall des 16-jährigen Charkiw-Majors Nikolaj Charkowskij, der am Steuer eines Infiniti einen tödlichen Unfall verursachte, indem er eine rote Ampel überfuhr, gibt es neue Erkenntnisse. Bekannte ukrainische Geschäftsleute und Anwälte, die keine Kosten und Mühen scheuen, um dafür zu sorgen, dass der junge Rennfahrer nicht „straffrei“ davonkommt, setzten sich für die Familie des 58-jährigen Igor Nosov ein, der bei dem Unfall ums Leben kam. Und das Wichtigste: Sie wollen auch Nikolais Eltern vor Gericht zur Rechenschaft ziehen.

0 Kommentare

Alle Intensivstationen sind ausgelastet: Bukowina goes remote

Die Wiederbelebungsstationen aller Einrichtungen in Czernowitz, in denen Patienten mit einer Infektion durch das Coronavirus COVID-19 behandelt werden, sind zu 100 Prozent belegt. Dies teilte die regionale Staatsverwaltung von Czernowitz nach einer Sitzung der regionalen Kommission für TES und Notfälle am 31. Oktober mit.

0 Kommentare

in der Ukraine über 177.000 COVID-Impfungen in 24 Stunden

In der Ukraine wurden in den vergangenen 24 Stunden, am 30. Oktober, 177.765 Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Insgesamt wurden 133.251 Personen mit einer einzigen Dosis geimpft. Insgesamt wurden 44.514 Personen vollständig geimpft. Dies berichtet der Pressedienst des Gesundheitsministeriums.

Nachrichten

Aktuelle Umfrage

Wie wird das Jahr 2022 für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-4 °C  Ushhorod-3 °C  
Lwiw (Lemberg)-7 °C  Iwano-Frankiwsk-6 °C  
Rachiw-9 °C  Jassinja-12 °C  
Ternopil-10 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)-5 °C  
Luzk-9 °C  Riwne-11 °C  
Chmelnyzkyj-10 °C  Winnyzja-6 °C  
Schytomyr-10 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-10 °C  
Tscherkassy-5 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-4 °C  
Poltawa-6 °C  Sumy-10 °C  
Odessa-3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)-5 °C  
Cherson-5 °C  Charkiw (Charkow)-5 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-4 °C  Saporischschja (Saporoschje)-4 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-5 °C  Donezk-4 °C  
Luhansk (Lugansk)-3 °C  Simferopol-3 °C  
Sewastopol-1 °C  Jalta-1 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Habe eben erst diese Diskussion hier entdeckt. Als Organisator des Deutschen Mittwochs-Stammtisches Kyjiw weise ich darauf hin, dass die Treffen wieder stattfinden werden, sobald die Corona-Situation übersichtlicher...“

„Lieber mbert, überall auf der Welt ist doch entscheidend, ob sich die jeweiligen Führung vor den anderen Militärmächten fürchten. Ob Demokratie- oder Diktatur ist völlig nebensächlich. Momentan...“

„1. Russland (die Sowjetunion) wurde ohne jeglichen Grund, von uns Deutschen, trotz Friedensvertrag, angegriffen und nahezu vernichtet. (Unternehmen Barbarossa). Zwei itzeklitzekleine Details, die Dir vielleicht...“

„Der Westen baut wieder im Mittelmeerraum mit marinen Übungen eine Drohkulisse auf, seit Jahren geplante Übungen heißt es. Die kann man aber auch absagen/ verschieben (wie einen Arzttermin) wenn etwas...“

„Lieber mbert, überall auf der Welt ist doch entscheidend, ob sich die jeweiligen Führung vor den anderen Militärmächten fürchten. Ob Demokratie- oder Diktatur ist völlig nebensächlich. Momentan...“

„Cicero - die politische Schwester der Bildzeitung Grottenschlechter Journalismus.“

„. . . Längere Kampfpausen würden die Menschen, in der Ukraine und in Russland erfreuen. Na ja, ein wenig erfreuen sicherlich - ABER: Mehr erfreut würden die Menschen sein, wenn das ganze "Kriegs-Theater"...“

„Bis zum heutigen Tag waren sämtliche Friedensversuche unproduktiv. [...] Die NATO hat sich, [...] NATO-Mitglieder sind nicht [...] die gesamte NATO. Komisch. Ich kann mich nicht erinnern, dass die NATO...“

„Werdet neutral wie die Schweiz, oder Schweden. Dann sind die Erfolge der Ukraine vorprogrammiert. Versucht es einmal. Darum geht es also. Werdet neutral, wie es meinem geopolitischen Weltbild entspricht....“

„Kunst und Kultur ist etwas schönes und nicht jeder ist dieser zugetan. Tsymbalyuk und Lawrenchuk sind freischaffende Künstler, jeder auf seinem Gebiet und man muss sie nicht mögen, allerdings ihr Können,...“

„Geht der zurückgekehrte Spitzen-Filmregisseur den Ukrainern ebenfalls auf die Nerven ? Zuletzt auch noch der Tsymbalyuk, zu Hause braucht die einfach keiner.“

„Sehr geehrter Herr Putin, Liebe Russen, gebt Frau Sawtschenko die Freiheit zurück. Ihr spart dabei jede Menge Geld und könnt wieder besser schlafen. Große Männer vergeben und vergessen. Frau Sawtschenko,...“

„Eine erfreuliche Nachricht. Längere Kampfpausen würden die Menschen, in der Ukraine und in Russland erfreuen.“

„Die Ukraine, muss ihre Möglichkeiten erkennen und nutzen. Wirtschaftlicher Wohlstand, ist der Schlüssel für jedes erfolgreiches Land. Der Kauf und die Anhäufung von militärischem Schrott aus dem Ausland,...“