google+FacebookVKontakteTwitterMail

Juschtschenko: Die Ukraine wird Südossetien und Abchasien nicht anerkennen

Präsident Wiktor Juschtschenko erklärte, dass die Ukraine die Entscheidung Russlands zur Anerkennung der Unabhängigkeit von Südossetien und Abchasien nicht unterstützt und auf der Unantastbarkeit des internationalen Prinzips der Sicherung der territorialen Integrität jedes Staates besteht.

Wie der Pressedienst des Präsidenten meldete, erklärte Juschtschenko dies heute in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters.

“Wir bedauern das dieser Beschluss gefasst wurde. Für die Ukraine ist er unannehmbar und daher können wir diese Position nicht unterstützen.”, sagte der Präsident.

Er unterstrich, dass die Ukraine davon ausgeht, dass die Gewährleistung des grundlegenden internationalen Rechts auf territoriale Integrität eines jeden Landes als Grundlage einer modernen Sicherheitspolitik erscheint.

Folglich, führt die Verletzung dieses Prinzips, den Worten Juschtschenkos nach, ??“zu einer Verschärfung nicht nur in der Kaukasusregion”.

“Diese Verschärfung, kann zu Komplikationen in vielen Teilen der Welt führen.”, sagte er. “Die Hauptsache ist – sie bringt einen großen Impuls für gegenseitiges Misstrauen, die Grundlagen von Verträgen, Vertrauensprinzipien, welche mit solchen starken Anstrengungen erreicht wurden, können aufgrund von undurchdachten Schritten verloren gehen – wenn die Diplomatie, die Politik der friedlichen Beilegung durch eine Politik der Stärke ersetzt wird.”

Gestern hatte das Außenministerium der Ukraine erklärt, dass die Ukraine kategorisch die Entscheidung Russlands zu Anerkennung der Unabhängigkeit von Südossetien und Abchasien verurteilt. Das Außenministerium nannte die Entscheidung der Russischen Föderation eine grobe Verletzung der Normen und Prinzipien des internationalen Rechts und von bi- und multilateralen Vereinbarungen.

Das Außenministerium erklärte ebenfalls, dass die Ukraine ihre Solidarität mit den Erklärungen der Außenminister der Länder der NATO vom 19. August in Bezug auf die Notwendigkeit einer friedlichen Beilegung des Konflikts in Georgien erklärt, welche auf der vollständigen Befolgung der Prinzipien der Unabhängigkeit, Souveränität und territorialen Integrität Georgiens, der anerkannten internationalen Rechte und der Resolutionen des Sicherheitsrates der UNO basieren soll.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 329

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sollten die Feiertage 8. März, 1. und 9. Mai als Relikte der Sowjetzeit abgeschafft werden?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: PrivatBank

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)3 °C  Ushhorod5 °C  
Lwiw (Lemberg)2 °C  Iwano-Frankiwsk3 °C  
Rachiw3 °C  Ternopil1 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)3 °C  Luzk2 °C  
Riwne2 °C  Chmelnyzkyj-2 °C  
Winnyzja1 °C  Schytomyr0 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  Tscherkassy0 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)-2 °C  Poltawa0 °C  
Sumy-1 °C  Odessa3 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)3 °C  Cherson3 °C  
Charkiw (Charkow)1 °C  Saporischschja (Saporoschje)1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)1 °C  Donezk-1 °C  
Luhansk (Lugansk)-1 °C  Simferopol-1 °C  
Sewastopol0 °C  Jalta3 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«....Du musst nicht glauben dass jeder wie Ihre Frau Mama war. Christos Gedanken sind weit strukturierter als Ihre. 'Versoffener...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«nein ein gewissen in einer gewissenlosen welt kann ich mir nicht leisten. Und wie wird man zum landesweiten importeur? Wenn...»

«Hören sie auf irgendwelche sprüche zu kopieren von menschen, die sie auslachen würden! Warum soll der Westen alles wollen?...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«aha also sie verneinen nicht das sie angeblich drogen nehmen?»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Ich kann kein Latein ich kann mir nur denken Schweigen ist Gold? aber das ist keine befriedigende antwort.»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Geschmack ja, aber preis kann ich nicht nachvollziehen. Da der Rubl massiv an wert verloren hat, kann ich mir nur vorstellen,...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Genosse alex versteht den kapitalismus, und den schwachen menschen. Ein teil kann es sich leisten, sein land zu verraten,...»

KOLLEGGA mit 118 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 52 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 23 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

franzmaurer mit 16 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren