FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Kaufland schaut sich in der Ukraine um

0 Kommentare

Einer der weltgrößten Einzelhändler – die Schwarz-Gruppe – ist ernsthaft am ukrainischen Markt interessiert. Neben der Suche eines Partners für die Entwicklung des Discountnetzes von Lidl, plant das Unternehmen in die Ukraine die Hypermärkte Kaufland einzuführen. Schwarz sucht Stellen für die Geschäfte, doch könnten sie eine der funktionierenden Ketten kaufen. Derzeit ist ihr Wert um einiges gefallen, was die Ukraine erneut zu einem attraktiven Markt für Expansionen europäischer Einzelhändler machte, sagen Experten.

Vertreter von Kaufland suchen intensiv Immobilienobjekte für die Eröffnung von Geschäften in der Ukraine, teilte gestern der polnische Branchendienst Wiadomosci Handlowe mit. Informanten der Zeitung teilten mit, dass Kaufland ebenfalls Verhandlungen zum Kauf einer Hypermarktkette führt, die vier Geschäfte vereint. Beim deutschen Büro von Kaufland antwortete man gestern nicht auf die Anfrage vom “Kommersant-Ukraine“.

Die Schwarz Gruppe vereint ein Netz von Super- und Minihypermärkten der Marke Kaufland – 850 Geschäfte in Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Rumäniens, Polens, Kroatiens und Bulgariens, ebenfalls gehört dazu der Discounter Lidl, der etwa 6.000 Geschäfte in 19 Ländern der Welt vereint. Der Umsatz lag 2008 bei 35 Mrd. €.

Erstmals plante Kaufland vor drei Jahren in den ukrainischen Markt einzutreten, dabei führte das Unternehmen Verhandlungen über den Aufkauf der Hypermarktkette “Amstor”, erzählte dem “Kommersant-Ukraine“ ein Informant, welcher der Schwarz Gruppe nahe steht. “Sie haben anfänglich geplant eigenständig einzutreten. Doch aufgrund der Schwierigkeiten bei der Umschreibung der Grundstücke zu Bauobjekten entschied man sich den Weg einer Fusion zu wählen. Doch damals überstiegen die Wünsche des Verkäufer beim Preis die Wünsche des Käufers”, sagte der Gesprächspartner des “Kommersant-Ukraine“. Und etwa vor einem Jahr beteiligte sich das Unternehmen an den Verhandlungen zum Kauf der “O`Key” Kette, sagt ein hochgestellter Informant des “Kommersant-Ukraine“: “Doch die Verhandlungen endeten im Anfangsstadium, die Kette führte nicht einmal eine due diligence bei ‘O`Key’ durch”.

Kaufland ist nicht das erste Projekt, welches die Schwarz-Gruppe versucht in der Ukraine einzuführen. Im Frühling führte das Unternehmen mit der “Caravan” Gruppe Gespräche über die Entwicklung eines Discountnetzes von Lidl in der Ukraine. Der Direktor der Entwicklungsabteilung der OOO (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) “Caravan” (entwickelt die gleichnamige Kette von Hypermärkten), Alexander Makarenko, sagte, dass das Netz auf Rechnung der Errichtung von Handelsobjekten in Kreis- und Gebietszentren mit einer Bevölkerung von mehr als 100.000 Menschen geplant war (Ausgabe des “Kommersant-Ukraine“ vom 3. April).

“Die Krise hat günstige Bedingungen für den Markteintritt von Weltketten geschaffen, jetzt ist der Wert der Einzelhandelskette um einiges gefallen”, sagt der Direktor des Forschungsunternehmens GT Partners Ukraine, Igor Gulja. ??“Die Ukraine bleibt ein attraktiver Markt. Im Jahre 2008 belegte das Land bei der Investitionsattraktivität den 17. Rang?”?, betont der Seniormanager des russischen Büros von A.T. Kearney, Iwan Kotow.

Gulja hebt hervor, dass in der Ukraine das Segment der Hypermärkte bislang nicht entwickelt ist: im Lande kommen auf 1 Mio. Einwohner 1,2 Geschäfte. Zum Vergleich: im benachbarten Polen – 7. “Kaufland hat, im Unterschied zu anderen europäischen Ketten, wie Achan und Metro, hinreichend flexible Anforderungen an die Verkaufsfläche der Geschäfte. Dies erleichtert ihnen die Suche nach Grundstücken”, fügt er hinzu.

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 542

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.6/7 (bei 5 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)15 °C  Ushhorod20 °C  
Lwiw (Lemberg)15 °C  Iwano-Frankiwsk15 °C  
Rachiw16 °C  Jassinja14 °C  
Ternopil15 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)18 °C  
Luzk14 °C  Riwne14 °C  
Chmelnyzkyj15 °C  Winnyzja15 °C  
Schytomyr13 °C  Tschernihiw (Tschernigow)12 °C  
Tscherkassy14 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)15 °C  
Poltawa13 °C  Sumy12 °C  
Odessa19 °C  Mykolajiw (Nikolajew)18 °C  
Cherson18 °C  Charkiw (Charkow)15 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)17 °C  Saporischschja (Saporoschje)18 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)16 °C  Donezk17 °C  
Luhansk (Lugansk)15 °C  Simferopol16 °C  
Sewastopol22 °C  Jalta18 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„@AndyR Bist du dir sicher, dass dieses Schreiben wirklich von dieser Jana kommt? Solche Russischfehler macht kein Muttersprachler. Das sieht so aus, als ob das irgendein Typ mit rudimentären Russischkenntnissen...“

„@AndyR Bist du dir sicher, dass dieses Schreiben wirklich von dieser Jana kommt? Solche Russischfehler macht kein Muttersprachler. Das sieht so aus, als ob das irgendein Typ mit rudimentären Russischkenntnissen...“

„Btw. der russische Teil des Dokuments sieht wie eine zusammengestümperte automatische Übersetzung ins Russische aus. Und für alle Mitlesenden. Ab heute sollen die Grenzkontrollen zwischen den besetzten...“

„Die Separatistenbehörden schreiben Briefe auf Englisch und mit Summen in USD. Lach die Tante aus und verschwende keine Zeit mehr mit dem Schwachsinn. Sie müsste auch Karmasina heißen und nicht Karmasin....“

„Leider kein Ukrainisch, etwas Russisch, das ließ an VHS am Wohnort realisieren. Vor dem Krieg hatte ich Ukrainisch vor zu lernen, da die Ukraine immer mehr ein Lebensmittelpunkt wurde. Jetzt ist es anders...“

„Dank an Handrij... der weiß immer Rat. Ich wollte das nicht so deutlich sagen, social engineering ist ein Wirtschaftszweig! Am Ende weißt Du nicht mal ob das Geld Deiner Bekannten zufließen wird oder...“

„Dank an Handrij... der weiß immer Rat. Ich wollte das nicht so deutlich sagen, social engineering ist ein Wirtschaftszweig! Am Ende weißt Du nicht mal ob das Geld Deiner Bekannten zufließen wird oder...“

„Denkst ja selbst dass dies nicht möglich ist. Hatte heute früh von welchen gelesen die sind halt über Russland nach Belarus. Und da war jetzt die Frage ob sie die weiterreisen lassen in die EU. Ich...“

„Ist immerhin möglich dass da jemand in die eigene Tasche wirtschaften will. Nur mich würde ja mal interessieren über welche Grenze es da gehen soll. In Richtung Ukraine oder Richtung Russland? In Richtung...“

„Ist immerhin möglich dass da jemand in die eigene Tasche wirtschaften will. Nur mich würde ja mal interessieren über welche Grenze es da gehen soll. In Richtung Ukraine oder Richtung Russland?“

„... Ich bin mir nur unsicher, ob das wirklich so ist das bei der Ausreise aus Donetzk verlangt wird die "Schulden" zu begleichen. Das kommt mir irgendwie komisch vor. Tja, wie das nun mal so ist, wenn...“

„Welcher Grenzer auf diesem Planeten kennt die Steuerschulden der Landeseinwohner und das gerade dann in Donezk, welche Steuerschulden, Russische, Ukrainische? Es erscheint mir von sehr weit hergeholt zu...“

„Ja. das ist wohl war. Die Gefahr in Gefangenschaft zu geraten ist groß. Und das sie in Richtung Ukraine ausreisen"darf" ist ja eigentlich auch komisch.“

„... Ich bin mir nur unsicher, ob das wirklich so ist das bei der Ausreise aus Donetzk verlangt wird die "Schulden" zu begleichen. Das kommt mir irgendwie komisch vor. Tja, wie das nun mal so ist, wenn...“

„Ja. Das ist richtig, ich habe Yana schon mehrfach in Deutschland getroffen. Honigfalle ist vielleicht auch der falsche Begriff. Ich sollte vielleicht noch erwähnen, das hier in dem Fall von beiden Seiten...“

„Das Wesen von Honigfallen oder Scam beurht doch darauf, dass sich die Kontakte nie von Angesicht zu Angesicht treffen. Du hast deine Yana aber offenkundig schon ein paar Mal in deiner Heimat treffen können....“

„Hallo zusammen, ich komme mal gleich zur Sache und "nerve" euch wahrscheinlich, weil diese oder ähnliche fragen hier mit Sicherheit zu hauf gestellt und behandelt worden sind. Durch die aktuell Entwicklung...“

„So wie du schreibst verstehe ich nur Bahnhof. was willst du eigentlich? Mein Eindruck ist du hast von gar nichts eine Ahnung, verstehst nur die Infos welche deine Freundin bekommt falsch.“

„Hallo Bernd Nein es geht mir vor allem, wie sie hier bleiben kann. Ein Corona Test kommt aber definitiv nicht in Frage. Es ist sogar gesetzlich so beschlossen, das es nicht gemacht werden muss. Aber wie...“

„Hallo Oliver, geht es Dir um den Coronatest? Oder um die Anzahl der Tage in den man in den Schengenraum als TOURIST einreisen darf? Auf diese Frage lautet die Antwort, maximal 90 Tage innerhalb von 180...“

„Moin Meine Freundin kommt aus Kiew. Seit dem Krieg ist sie im Mai ( für 16 Tage ) im Juni/Juli (ca 50 Tage) und im September ( 23 Tage) in den Schenken Raum eingereist. Im September war sie 14 Tage hier...“

„Gut ist es im Anschluss an die ukrainische Ehe in D eine deutsche Heiratsurkunde zu beantragen. Das läuft beim deutschen Standesamt einfach ab. Bei mir gab es schon Gelegenheiten wo sich das als nützlich...“