google+FacebookVKontakteTwitterMail

Timoschenko schlägt per TV Bildung einer Koalition aller Fraktionen vor

Die Premierministerin der Ukraine, Julia Timoschenko, stellte gegenüber allen politischen Kräften der Ukraine Forderungen auf, deren Umsetzung die Verhinderung eines ökonomischen Kollaps der Ukraine gestattet.

Ihre Erklärung machte sie im Programm der führenden ukrainischen Fernsehsender.

Als erstes forderte Timoschenko unverzüglich die Arbeit der Werchowna Rada für die Korrekturen am Budget wieder aufzunehmen.

Als zweites rief die Premierin die Vorsitzenden der Fraktionen aller politischen Kräfte dazu auf, morgen, am 20. Oktober, um 12:00 Uhr im Parlament zur Bildung einer Koalition der Verteidigung vor der weltweiten Finanzkrise zu erscheinen, in die “alle Fraktionen des Parlamentes ohne Ausnahme eintreten, außerhalb der Abhängigkeiten von Flaggen, Ideologien und Überzeugungen.”

Als drittes geht sie von einer unumgänglichen Umgestaltung des Kabinetts speziell für den Kampf mit den Folgen des weltweiten Börsenkrachs aus, dies damit erläuternd, dass die Regierung fähig sein muss augenblicklich auf die Herausforderungen der Krise zu reagieren.

Außerdem wandte sich Timoschenko an alle politischen Kräfte mit dem Aufruf die ständigen Streitikeiten einzustellen und sich für gemeinsame Handlungen zur Sicherung der ukrainischen Wirtschaft zu vereinen.

Timoschenko erinnerte erneut an ihre Position bezüglich der Durchführung von vorgezogenen Wahlen: “Am 7. Dezember wird es keine Wahlen geben”.

Quelle: Korrespondent.net

Kurzer Ausschnitt (35s, WMV) beim Pjatyj Kanal.

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 216

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie geht es mit Michail Saakaschwili in der Ukraine weiter?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko:

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)16 °C  Ushhorod16 °C  
Lwiw (Lemberg)12 °C  Iwano-Frankiwsk12 °C  
Rachiw13 °C  Ternopil14 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)12 °C  Luzk14 °C  
Riwne14 °C  Chmelnyzkyj15 °C  
Winnyzja16 °C  Schytomyr16 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)18 °C  Tscherkassy18 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)17 °C  Poltawa19 °C  
Sumy18 °C  Odessa21 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)16 °C  Cherson22 °C  
Charkiw (Charkow)19 °C  Saporischschja (Saporoschje)20 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)20 °C  Donezk20 °C  
Luhansk (Lugansk)18 °C  Simferopol20 °C  
Sewastopol21 °C  Jalta21 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Leserkommentare

«Das Wirtschaftswachstum wird dieses Jahr, im gegensatz zum Vorjahr sinken. Zumal "3" nicht grad viel sind für ein Land wie...»

«Hahaha, sicher :D Der größte Investor in der Ukraine ist immer noch Russland. An 2. Stelle kommt die !gesamte! EU. Hören...»

«Die Wahlbeobachter und die Journalisten WURDEN EINGELADEN! Die gibt es auf der Krym aber immer noch nicht weil keine Redaktion...»

«Selten so ein Schwachsinn gelesen. 1. Krimer Chan war ein Vasall der Osmanen. Also von der "Unabhängigkeit" kann man schon...»

«Das, was Michael hier behauptet, ist reine Propaganda, typisch ukrainisch verlogen. In jedem Fall ist das, was er da von...»

«Zwei Anmerkungen: 1) Der beste Kenner der Altgläubigen in der Ukraine ist ТАРАНЕЦЬ, Сергій Васильович,...»

«Du solltest auch mein Attribut " frei gewählt" nicht vernachlässigen, das ist wichtig! Wenn du meinst, dass Putin die Krim...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 28 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren