FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

In Melitopol lehren Partisanen, wie man russische Pässe verweigert

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Partisanenaktivisten der Bewegung „Gelbes Band“ leisten in den besetzten Städten der Ukraine aktive Aufklärungsarbeit. Sie sagen ihnen vor allem, wie sie es vermeiden können, einen russischen Pass zu bekommen.

„Melitopol wird zu einem der größten ‚Gefängnisse‘ in Europa. Es ist fast unmöglich, die Stadt zu verlassen. Die Invasoren üben immer mehr Druck auf die Einheimischen aus, versuchen, sie zu brechen und die Übertragung der gedruckten Plakate auf andere Städte in der Region so schwierig wie möglich zu machen. Aber die Aktivisten der Gelben Schleife halten die Stellung! In den letzten Tagen haben die Aktivisten mehr als 120 Flugblätter mit einem QR-Code verteilt, der auf den Artikel „Wie kann man vermeiden, einen russischen Pass zu bekommen?“ weiterleitet. Während die Invasoren also ungestraft davonkommen, zeigen unsere tapferen Einwohner ihnen den Weg hinter dem russischen Schiff und bringen die Zukunft der Ukraine mutig näher“, so die Aktivisten der Bewegung in einer Erklärung…

Übersetzer:    — Wörter: 189

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-1 °C  Ushhorod1 °C  
Lwiw (Lemberg)-1 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja-1 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)0 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj-1 °C  Winnyzja-1 °C  
Schytomyr-2 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-2 °C  
Tscherkassy-1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-1 °C  
Poltawa-2 °C  Sumy-1 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)2 °C  
Cherson2 °C  Charkiw (Charkow)-1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)0 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-1 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)-1 °C  Simferopol5 °C  
Sewastopol8 °C  Jalta7 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen